Darlehensvertrag unter Familienangehörigen

Kreditvereinbarung zwischen Familienmitgliedern

Kreditvereinbarungen zwischen nahen Verwandten sind häufig. Eingliederung von Familienmitgliedern in Unternehmen: a... - Der Korbinianer Wacker

Die Korbinian Wacker GmbH präsentiert unterschiedliche Arten einer eventuellen Beteiligung von Familienangehörigen an einem Familienunternehmen und verdeutlicht deren Vorzüge anhand mehrerer Steuerveranlagungssimulationen. Darüber hinaus beschäftigt sich der Verfasser mit steuerrechtlichen Eigenheiten und Gefährdungen, die sich insbesondere bei Familienverträgen ergeben können. Die optimierte und durchdachte Einbindung eines oder mehrerer Verwandter in ein Familienunternehmen ermöglicht beträchtliche einkommensteuerliche, erbschafts- oder schenkungssteuerliche Vorzüge.

Die Einbeziehung kann sowohl auf der Grundlage des Gesellschaftsrechts als auch des Schuldrechts erfolgen.

Vereinbarungen zwischen nahestehenden Verwandten

Steuerliche Berücksichtigung von Verträgen zwischen nahestehenden Verwandten findet nur dann statt, wenn der Vertrag in der vom Gesetzgeber vorgegebenen Weise abgeschlossen wurde und sowohl die Art als auch die Umsetzung des Verabredeten dem entspricht, was unter Ausländern üblich ist.1 Grundlegend für diese Judikatur ist die offensichtliche Annahme, dass Vertragsvereinbarungen auf der Privatebene der Vertragspartner zustande kommen können.

"Kreditvereinbarungen zwischen Freundeskreisen und Familienangehörigen

Das libanesisch- türkische Paar aus Hannover wollte der Arbeitsvermittlung dort eine echte Raubpistole überreichen. Es handelte sich vermutlich um ein Kredit von Bekannten, die mit Schwanzkämpfen ein kleines Glück erlitten haben. Die Arbeitsagentur verlangte von den beiden und ihren unmündigen Schülern nach 48 I Nr. 4 SGB II mehrere tausend EUR an bezahltem ALG II zurück.

Die beiden Geschichtenerzähler wandten sich dagegen mit der Aussage, dass ihnen nur ein Kredit für ihre Trauung, eine Fahrt und für die Verbindlichkeiten des zahlungsunfähigen Paares bewilligt worden sei. Schon seit einiger Zeit würden Sie das Kredit mit 250 pro Monat tilgen, wodurch das Gelder über Vermittler in die Türkei und den Libanon geholt würde.

Die LSG Niedersachsen-Bremen hat in ihrer Verfügung vom 27. Mai 2018 (L7 AS 167/16) präzisiert, dass die hohen Anforderungen an Kreditverträge im Rahmen des SGB II unter Familienangehörigen auch auf Kredite im Bekanntenkreis umlegbar sind. In Ermangelung aller üblichen Marktmindestanforderungen wie Tilgungsvereinbarung oder Verzinsung und wenn es keinen nachvollziehbaren Kreditgrund gibt - wie hier ausgeführt werden kann -, kann man keinen seriösen Kreditvertrag eingehen.

Hinweis vom Anwalt: Bevor Sie dem Arbeitsamt oder einer vermutlich bisher abgeholten Raubpistole dienen, sollten Sie sich lieber auf Ihr Recht auf Schweigen beziehen, um wegen des Misstrauens des Sozialbetruges auf der Wange nicht noch mehr zu riskieren, ein Gerichtsverfahren zu erwirken!

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum