Darlehen Gmbh an Gesellschafter

Ausleihung an Gesellschafter GmbH

Begründung oft erforderlich Worum geht es - versteckte Gewinnausschüttungen oder die richtige Gewährung eines Darlehens durch eine GmbH an ihren Gesellschafter? In manchen Fällen führen die Steuerbehörden schärfere Prüfungen durch als das VwGH. Im Rahmen von betriebswirtschaftlichen Prüfungen (ehemals Betriebsprüfungen) von Körperschaften prüfen die Steuerbehörden die Gewährung von Krediten durch das Unternehmen an seine Gesellschafter eingehend. "David Gloser, Gesellschafter der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei von Ecovis Österreich, ist der Ansicht, dass "der Finanzsektor manchmal schärfere Standards setzt als der VwGH, der die letztinstanzliche Rechtssache in Steuersachen ist.

"Die Ausgangssituation: Gerade bei mittelgroßen Familienunternehmen mit begrenzter Haftpflicht kommt es oft vor, dass einem Gesellschafter ein Darlehen zur Deckung privater Kosten gewährt wird. In der Regel werden die offenen Posten auf ein Girokonto verbucht, weil der Gesellschafter trotzdem regelmäßige Tilgungen vornimmt oder für die Firma Privatausgaben macht, die mit der Kreditforderung erstattet werden.

"Die Prüfer werden in einem solchen Falle sehr genau prüfen, ob es einen geschriebenen, üblichen Kreditvertrag für dieses Darlehen gibt", sagt Gloser. Diese muss nach Auffassung der Steuerbehörden die Zinshöhe, die Zinsfälligkeit und die Tilgungsmodalitäten festlegen und auch eine Einigung über etwaige Sicherheitenstellungen einbeziehen. Soweit die Gesellschaf t dem Aktionär ein Kontokorrentguthaben eingeräumt hat, ist der Betrag der Kreditlinie in schriftlicher Form anzugeben.

"Die Steuerbehörden gehen dann von einer versteckten Verteilung des Gesamtbetrags des Darlehens an den Gesellschafter aus, was dazu führen kann, dass der Gesellschafter verpflichtet ist, die Kapitalertragsteuer (KESt) mit einer Kündigung zu zahlen", sagt Gloser. Wenn der Gesellschafter gewillt ist, dieses Erfordernis anzunehmen, muss er 25% des Darlehensbetrags zahlen. Er hat in jüngster Zeit immer wieder die Erfahrung gemacht, dass der zuständige Finanzberater nach Festsetzung einer versteckten Gewinnverteilung eine zusätzliche Beschwerde an das Büro seines Kunden richten muss, in der er ihn auffordert, eine sehr konkrete Beschreibung der Fakten rund um die Kreditvergabe vorzunehmen.

Die Geschäftsführerin der Firma sollte dann der Finanzabteilung erklären können, warum es keinen Falle einer bewussten oder nachlässigen Steuerminderung gibt. "Ansonsten werden neben der Firma Koblenz auch der geschäftsführende Gesellschafter und die Firma finanzstrafrechtlich verurteilt, was zu einer hohen Geldstrafe führt", sagt der Unternehmensberater. Laut Urteilspraxis kann die Geldstrafe bis zu 40 Prozentpunkte des entgangenen Betrages betragen, sowohl für den geschäftsführenden Gesellschafter als auch für das Unternehmen.

Damit würden sie verneinen, dass der VwGH bei der Bewertung dieser rechtlichen Frage etwas zwangloser ist: Aus dem Blickwinkel des Gerichts sind nicht nur reine formale Maßstäbe relevant, auch rückwirkend vom Gesellschafter oder der Firma abgegebene Aussagen sind ausreichend (VwGH vom 22. Mai 2014, 2011/15/0003,0004 und 28. April 2009, 2004/13/0059). "Daher ist zum Gewährungszeitpunkt des Darlehens keine ausdrückliche und schriftlich festgelegte Regelung erforderlich.

Es ist wichtig, dass die Inanspruchnahme des Darlehens dementsprechend auf das Sammelkonto verbucht wird. Schon allein dies drückt die Absicht des Verwaltungsgerichtshofes aus, das Darlehen zurückzuzahlen", sagt Gloser. Für das Verwaltungsgericht ist es eher davon abhängig, ob eine versteckte Verteilung des Gesamtbetrags des Darlehens besteht, ob die Kreditwürdigkeit des Anteilseigners zum Zugangszeitpunkt ausreicht.

Da es keine Wertpapiere gibt, kann der EuGH daher auch die schwerwiegende Absicht der Schuldnerin, das Darlehen wirklich zu tilgen, leugnen. "Allerdings müsste sich das Finanzamt und das BFG in diesem Falle eingehend mit der Zahlungsfähigkeit des Zahlungspflichtigen befassen. Wenn der Gesellschafter über eine ausreichende Zahlungsfähigkeit verfügt, um die bei der GmbH aufgenommenen Kredite zurückzahlen zu können, ist das Verwaltungsgericht der Ansicht, dass es keine versteckte Gewinnverteilung gibt", sagt der Sachverständige.

Deshalb rät er seinen Kunden, den Verwaltungsgerichtshof einzuschalten, wenn keine Vereinbarung mit dem Steueramt erzielt werden kann.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum