Darlehen an Geschäftsführer

Kredit an den Geschäftsführer

ausleihen. Der Bilanzgewinn wird dem Geschäftsführer und seiner Familie in Form von Darlehen zur Verfügung gestellt. Beginn ' Volkelt-Briefe ' Gesellschafterdarlehen: Übungshandbuch "NEU im Management" kostenlos als pdf/Word-Datei.

Kredite und Darlehensgewährung | Enzyklopädie für Unternehmensgruppe | Geschäftsführer in der AG

Um das laufende Geschäft oder die getätigten Beteiligungen zu finanzieren, erhält die Gesellschaft Darlehen von der Hausbank, von Kapitalgebern oder auch von den Anteilseignern der Gesellschaft. Steuerrechtlich werden diese sogenannten Gesellschafterdarlehen wie Darlehen von Dritten betrachtet, wenn normale Bedingungen festgelegt sind. Wenn das Gesellschafterdarlehen in der Krisensituation der Gesellschaft verbleibt, wird das Darlehen als Stammkapital der Gesellschaft betrachtet - es ist dann ein Darlehen, das das Stammkapital ersetzt.

Allerdings kann die Krisensituation der Gesellschaft beispielsweise durch die Gewährung eines Nachrangs für das Gesellschafterdarlehen verhindert werden, so dass die buchmäßige Überschuldung der Gesellschafterbilanz durch eine Erhöhung des Eigenkapitals kompensiert wird. Andererseits kann die Gesellschaft auch ein Darlehen an ihren Anteilseigner zur privaten Nutzung zur Verfuegung gestellt werden.

Geschäftsführender Gesellschafter Darlehen im Konkursrecht

KG hat über mich, Kommanditisten 50% der Geschäftsanteile und den Geschäftsführer 2010 einen Insolvenzantrag gestellt. ....... Im Zeitraum 2007 - 2010 habe ich der Gesellschaft Darlehen gewährt, die Tilgung in Teilen ist vertragsgemäß geregelt. Müssen meine Auszahlungen auf die Darlehen angerechnet werden? Die beiden 17 - und 18-jährigen Kleinen sollten das vom Großvater gestiftete Kapital (pro Kind 125000,00 ) als Darlehen für den Kauf einer Anlage in Begleitung meines Mitbruders zur Verfügung stellen.

Es darf kein Rückzahlungsrisiko für das Darlehen bestehen, auch nicht im Falle einer Konkurs. Die Win-Win-Situation - so mein Kollege und Geschäftsführer - wie siehst du das? In der Jahresmitte 2006 habe ich ein Darlehen mit einer monatlichen Rückzahlung an eine Gesellschaft, bei der ich als Geschäftsführer in Erscheinung getreten bin, vergeben.

Ich habe die Firma im Januar 2012 als Geschäftsführer verlassen. Die Gesellschafterin mit 45% der Aktien hat der Firma ein Darlehen gewährt, das in Monatsraten zurückzuzahlen ist. Aufgrund der nicht zu erwartenden Verkäufe kann das Darlehen nach Erschöpfung der Mittel (Bankguthaben) nicht mehr gewartet werden. Muß der Geschäftsführer, der 55 Prozent der Firma besitzt, das Darlehen weiterhin tilgen oder muß er sich weigern, es auszuzahlen?

Was sollte der Geschäftsführer (nicht Gesellschafter) tun - da er in diesem Falle aufgrund der Rechtslage einer Kommanditgesellschaft die Zahlungsunfähigkeit wegen Überdeckung anmelden müsse? Sind diese Monatseinlagen der Aktionäre als Darlehen zu deklarieren? Als Geschäftsführer der Gesellschaft habe ich ein Darlehen gewährt, das ich im Hochsommer dieses Jahr zurückbekommen sollte - dies ist nun zu früh im Frühling passiert. Ist das ein Problemfeld in Bezug auf Zahlungsunfähigkeit oder Nachlass? ....

  • Die Rangordnung der Ansprüche bei Insolvenz ausstehender Sozialversicherungsbeiträge Gehaltsansprüche der Mitarbeiter Gehaltsansprüche der Geschäftsführer von anderen Gläubigern mit dem Titel Ansprüche anderer Gläubiger Haftpflichtansprüche der Geschäftsführer Ansprüche aus Gesellschafterbeiträgen - Ist es richtig, dass unbezahlte (abgegrenzte) Gehaltszahlungen bei einem Gesellschafter-Geschäftsführer mit 20,6 Prozent Anteilen an der Gesellschaft im Insolvenzfall/Liquidation als "Eigenkapital ersetzende Kredite" betrachtet werden?

Guter Tag, folgende Fakten: Der Geschäftsführer einer Gesellschaft - konkret einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung - hat rechtzeitig einen Insolvenzantrag eingereicht, ein provisorischer Konkursverwalter wurde vom örtlichen Gericht ernannt und hat seine Tätigkeit begonnen. GF selbst ist auch Kreditgeber, da sie der AG ein Darlehen gegeben hat.

Ist es möglich, für eine neue zu gründende Gesellschaft ein Startdarlehen, ein Betriebsmitteldarlehen oder ähnliches zu beanspruchen, auch wenn das Einzelunternehmen derzeit noch ein solches Darlehen betreibt? Ist es eine gute Idee, eine eigene Gesellschaft zu bilden, den heutigen Eigentümer der Einzelunternehmung als Geschäftsführer zu beschäftigen oder sollte die Gesellschaft mit beiden Parteien gründet werden, was ist die beste Option?

Die Geschäftsführerin C ist nun mit ihrem privaten Vermögen gegenüber der Gesellschaft haftbar. Die Gesellschaft hat der Gesellschaft, repräsentiert durch die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, ein Darlehen (mit Darlehensvertrag) gewährt, das jedoch nicht zurückbezahlt wird. Nachweis der Insolvenzverzögerung (Insolvenzreife war bereits vor dem Darlehen). Die Managerin A wusste offenbar nichts davon. In den Insolvenzmonaten musste ich ohne Lohn weiter arbeiten.

Bei einem wider erwartenden Verlust der Klage wäre die UG insolvent und ich würde als Geschäftsführer rechtzeitig einen Antrag auf Insolvenz einreichen. Geschäftsführer der GmbH ist ein 40%iger Anteilseigner an einer zahlungsunfähigen GmbH. Jetzt verlangt der insolvenzverwaltende Angestellte unter Anführung von 135 Dollar InO die Rückerstattung verschiedener Ausgaben für diverse Käufe nachträglich vom Geschäftsführer. ......

Darf der Aufwand eines Managers nachträglich als kreditähnliche Anforderung aufbereitet werden? Was ist die Haftung, wenn ich das Darlehen nicht zuruckzahlen kann? Jetzt fordert der Konkursverwalter von mir unter Bezugnahme auf 135 Abs. 1 Nr. 2 InsO: 1) die Tilgung der mir im vergangenen Jahr vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens zugeflossenen Zinserträge (6 %); 2) die Tilgung von zwei Kreditrückzahlungen in Höhe von insgesamt EUR 2.000, wodurch ich das Darlehen in diesem Zeitabschnitt noch über diesen jedoch nicht berücksichtigten Wert hinaus aufgestockt habe.

Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, ich habe mit dem de facto-Geschäftsführer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung einen Kreditvertrag geschlossen. Der Kredit wurde von der Gesellschaft oder der de facto GF nicht zurÃ? Der ordentliche Geschäftsführer möchte ich selbst auf Schadensersatz klagen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum