Commerzventures

kommerzielle Unternehmen

KommerzVentures Unsere Tochtergesellschaft CommerzVentures kümmert sich um sie und legt an, wenn diese Fintech ihre ersten Abnehmer und Umsatzerlöse haben. Die CommerzVentures hat vor rund drei Jahren, am I. Okt. 2014, ihre Geschäftsaktivitäten als Venture Capital Investor begonnen. Venture Capitalists beteiligen sich an jungen, vielversprechenden Firmen, deren Existenzgründer mit tollen Geschäftsideen und einem anspruchsvollen Business- und Finanzierungsplan überzeugt werden können.

Ihre Beteiligung macht CommerzVentures zu einem Gemeinschaftsunternehmen. "Die CommerzVentures ist nicht nur der Finanzier, sondern unterstützt die jüngeren Firmen auch mit fundiertem Branchenwissen und Management-Know-how. "â??Wir sind Anleger, die mit den Firmen zusammenarbeitenâ??, sagt CommerzVentures Co-GeschäftsfÃ?hrer Stefan Tirtey. "Beispielsweise verwenden US-amerikanische Firmen das CommerzVentures-Team mit seinem tiefen Wissen über den nationalen und internationalen Fintech-Markt als wichtigen Brückenschlag.

"â??Wir öffnen anderen Nutzern die TÃ?râ??, erklÃ?rt Tirtey. Das Anfangsinvestitionsvolumen der CommerzVentures liegt zwischen 2 und 7 MIO. EUR. Die CommerzVentures hat zum Beispiel bisher das Wachstum von Marqeta (Plattform für Kreditkartenprogramme), Iwoca (Online-Broker für kurzfristige Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen) und Mambu (bietet Plattformtechnologie für digitales Banking) mit Millioneninvestitionen teilweise finanziert.

Für Venture-Capital-Anbieter - und damit für CommerzVentures - sind die Perspektiven weiterhin gut. Laut KPMG' Venture Pulse Report Q2 2017 sind die Investitionen in Wachstumsunternehmen nach wie vor hoch.

"Der direkte Kontakt zu den Entscheidungsträgern im Finanzsektor".

Beschreiben Sie nun das Gesamtkonzept von Commerz Venture. Die Commerz Venture AG beteiligt sich an Früh- und Wachstumsunternehmen der Finanz- und Versicherungsbranche (A-C-Runden). In Europa, Israel und den USA werden Investitionen getätigt. Von welchen Firmen sollten Sie Geschäftspläne erhalten? Tirtey: In erster Linie engagieren wir uns in hervorragenden Mannschaften, die über ein tiefes Branchenverständnis verfügen und in der Lage sind, zu formulieren, warum und wie sie einen speziellen Absatzmarkt beherrschen können.

Gemäß unserem Investitionsfokus sollte das Unternehmen bereits ein Fertigprodukt und erste Verkäufe tätigen. Welchen Mehrwert bieten Ihre Anlagefonds? Wir haben einen sehr ausgeprägten Branchenfokus und sind Finanzdienstleistungsspezialisten in unseren Zielbranchen. Dabei haben wir unmittelbaren Zugriff auf die Commerzbank und auf Entscheidungsträger aus dem Finanz- und Versicherungsbereich. Wir haben auch einen ausgezeichneten Kontakt zu Fintech-Investoren in Europa und den USA.

Inwiefern ist Ihr Fund? Die beiden Gesellschafter Stefan Tirtey und Patrick Meisberger verfügen zusammen über mehr als 30 Jahre VC-Erfahrung und haben in Firmen wie Soundcloud (Lead-Investor Serie A) und Mytaxia investier. Zusätzlich sind im Projektteam drei Investmentmanager tätig. Wieviele Firmen gehören zu Ihrem Unternehmensportfolio?

Die erste Investition haben wir 2015 getätigt. Derzeit sind sieben Gesellschaften in unserem Portfolio: Stefan Tirtey: Wir nutzen den Fund erst seit 2,5 Jahren.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum