Businessplan Startup

Start des Businessplans

In den letzten Jahren hat sich der Businessplan zu einer Notwendigkeit entwickelt, wenn es darum geht, Kapital für Ihr Start-up zu beschaffen. in der innovativen bayerischen Gründerszene - ob als Gründer oder als Partner. ¿Wie gestaltet man einen überzeugenden und funktionierenden Businessplan?

Den perfekten Businessplan: Nachfolgend die 9 Hauptelemente der Firma

Die Businessplanung ist der Beginn jeder Firmengründung und kann darüber bestimmen, ob es ein Sieg oder ein Misserfolg wird. Was aber passt eigentlich in einen Businessplan und was muss bei der Vorbereitung berücksichtigt werden? Schon in der Ideenentwicklungsphase unterstützt Sie die Erarbeitung eines Geschäftsplans dabei, die Erfolgsaussichten und die Machbarkeit Ihres Unternehmensmodells zu beurteilen. Es gibt heute allgemein gültige Richtlinien, an denen man sich bei der Aufstellung des Geschäftsplans orientiert.

Der Kardinalspfad ist natürlich kein universeller Weg, denn jedes Unternehmen hat seine eigenen Anforderungen und deshalb sollte Ihr Businessplan auch das individuelle Gesamtkonzept Ihrer Unternehmensgründung widerspiegeln. Nichtsdestotrotz gibt es Kernpunkte, die in keinem Businessplan fehlen sollten! Wie im Haushalt werden die maßgeblichen Resultate eines Business-Plans auf höchstens zwei Unterseiten zusammengefasst.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dieser auch als Executive Summary bezeichneten Kurzfassung geschenkt werden, da dieser Teil eines Geschäftsplans, der am schnellsten ist, höchstwahrscheinlich von äußeren Entscheidungsträgern geprüft wird, da die Zeit oft kurz ist und die wesentlichen Tatsachen im Voraus dargelegt werden. Formuliere dann deine Vorstellungen im Hinblick auf die Entwicklungen in der entsprechenden Industrie und setze dir klare und reale Zielvorgaben.

Die allgemeinen Unternehmensinformationen wie z. B. Unternehmensregistrierung, Handelsregistereintragung sowie die Struktur und der Personalbedarf werden hier gesammelt. Präsentieren Sie hier Ihre Vertriebsstrategie unter Kommunikations-, Preis- und Verkaufsaspekten. Dabei ist es vor allem entscheidend, die Zielgruppen im Auge zu behalten. Bei einem guten Businessplan steht immer die Sichtweise des Unternehmens im Vordergrund, nicht die des Firmengründers.

Achten Sie auf Ihre Rechtssicherheit und dokumentieren Sie dies in Ihrem Businessplan, damit Sie sich nicht nachträglich für zusätzliche Ausgaben und Retrofits in die Taschen schieben müssen. Maßgeblich dafür und für die Vorbereitung des Finanzierungsplans ist die Präsentation der Investitionspläne, des vorgesehenen Personalbestands und ggf. die Produktionsplanung für Ihre zum Verkauf stehenden Waren.

Was sind die notwendigen Anschaffungen, können Sie diese aus eigener Kraft finanzieren oder sind Sie auf Fremdleistungen abhängig? Darüber hinaus ist es erforderlich, eine Gewinn- und Verlust-Rechnung sowie eine Liquiditäts- und Solvenzrechnung darzustellen. Mit einem Businessplan wollen Sie Investoren von Ihrer unternehmerischen Vision aufzeigen.

16 Jahre lang lebte er in den USA, erfuhr den Internet-Boom der neunziger Jahre bei Cisco, HP und AT&T Wireless und war massgeblich an der Gründung von Start-ups im Silicon Valley beteiligt. Bei der Gründung von Start-ups im Silicon Valley. Herr Dr. Huber verfügt über nahezu 20 Jahre Berufserfahrung in den Branchen Consulting, Business Development und Enterprise Software.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum