Businessplan Onlineshop Pdf

Geschäftsplan Online-Shop Pdf

Sie wollen einen eigenen Online-Shop eröffnen? Unabhängig mit einem Online-Shop: Das muss im Businessplan stehen. Firmengründer mit einer Unternehmensidee im E-Commerce sollten wie alle anderen Unternehmensgründungen einen Businessplan aufstellen. Der Businessplan für einen Online-Shop sollte vor allem eine Konkurrenzanalyse und eine ausführliche Darstellung der vorgesehenen Vertriebswege zur Neukundengewinnung beinhalten. Darüber hinaus erläutern wir Ihnen die anfallenden Ausgaben für die Einrichtung eines Online-Shops und die grundsätzlichen Hinweise, die Sie bei der Planung Ihres Geschäftsplans berücksichtigen sollten.

Nach Angaben des HDE betrug der Gesamtumsatz durch Online-Shops 2014 39 Mrd. EUR, und für 2015 wird ein Umsatzwachstum von 11% erwartet. Als Gründerin oder Gründerin können Sie sich die legitime Vorstellung einfallen lassen, einen eigenen Online-Shop zu gründen und Ihr Potenzial im E-Commerce auszuschöpfen. Aber bevor Sie mit einem Online-Shop Ihr eigenes Unternehmen gründen, sollten Sie mit einem Businessplan beginnen und die entscheidenden Faktoren wie z. B. Marketinganalyse, Kundenakquise und Finanzierungsplan überprüfen.

Neben der Betrachtung von Marktaufkommen und Zuwachsraten sollte der Businessplan bei der Betrachtung des Marktes auch die Wettbewerbssituation berücksichtigen. E-Commerce nimmt zu, aber auch die Anzahl der Online-Händler steigt in die Höhe bei weitem (in Deutschland gibt es schätzungsweise weit über 100.000 Online-Shop-Anbieter - wenn man nur die "reinen" Online-Shops betrachtet).

Täglich finden Sie einen neuen Online-Shop im Netz. Notieren Sie sich die Analyseergebnisse im Detail in Ihrem Businessplan. Wenn Sie die angesprochene Personengruppe in Ihrem Businessplan berücksichtigen, ist der erste Punkt, wen Sie mit Ihrem Online-Shop erreichen werden. Weil die genaue Bestimmung Ihrer Zielgruppen viele Aspekte in Ihrem Online-Shop beeinflusst:

Antworten Sie diese Fragestellungen in Ihrem Businessplan unter Einbeziehung der zuvor ermittelten Zielgruppen. Einen eigenen Online-Shop einzurichten ist teurer, als manche Firmengründer denken. Obwohl kein üblicher Verkaufssaal erforderlich ist - wie im traditionellen Handel - fallen die anfallenden Aufwendungen im EDV- und Logistikbereich an.

Sie sollten daher in Ihrem Businessplan berücksichtigen, welches Shop-System für Ihr Unternehmen geeignet ist und welches in Bezug auf die anfallenden Gebühren zu Ihrer Budgetplanung paßt. Bitte beachte nicht nur die einmalige Anlaufkosten, sondern auch die Betriebskosten für den Support und die Verwaltung des Ladens. Wie jede andere auch, muss ein Online-Shop regelmässig auf den neuesten Stand gebracht werden.

Deshalb müssen diese nicht unerheblichen Ausgaben in den Businessplan aufgenommen werden. Auch in der Spedition gilt: Ab einer bestimmten Grösse Ihres Online-Shops brauchen Sie ein Warenlager, das mit Waren gefüllt werden soll. Daraus ergeben sich Ausgaben, die in Ihrem Businessplan zu berücksichtigen sind. Welche Preise Sie im Businessplan für Ihren Online-Shop angeben, ist stark von Ihrer Positionsbestimmung abhängig.

Denken Sie daran, dass das Netz voller Suchmaschinen ist und daher können ähnliche Artikel nahezu ausschliesslich über den Verkaufspreis verkauft werden. Beim Marketing-Mix für den Businessplan muss man sich beim Aufbau eines Unternehmens mit einem Online-Shop auf die Kommunikationsstrategie konzentrieren. Dabei ist es eine wichtige Fragestellung, wie Sie Ihre Besucher zu Ihrem Online-Shop bringen wollen.

Online-Marketing ist wahrscheinlich Ihr bedeutendstes Marketing-Instrument. Geben Sie in Ihrem Businessplan an, welche Vertriebskanäle Sie in Anspruch nehmen wollen, wie hoch die Gebühren für einen neuen Kunden sind und welche Konversionsrate Sie erwarten. Sie haben nun die notwendigen Unterlagen für einen Businessplan mit dem Schwerpunkt Start-up im E-Commerce bekommen.

Im Folgenden finden Sie drei wesentliche Hinweise, auf die Sie in Ihrem Businessplan besonders achten sollten: Viele so genannte Warnanwälte sind im Netz unterwegs. Der Onlineshop-Betreiber birgt immer die Möglichkeit einer Verwarnung, da es viele juristische Fallen zu berücksichtigen gibt. Erkundigen Sie sich über die gesetzlichen Rahmenbedingungen eines Online-Shops und behandeln Sie diese auch in Ihrem Businessplan.

Bereits heute werden alle wesentlichen Sortimentsbereiche von einer Vielzahl kleiner und großer Online-Shops durchlaufen. Niemand benötigt den tausendste Online-Shop für Desktops. Mit zielgerichtetem Marketingmaterial können Sie viele Menschen über das Netz ansprechen, auch mit Nischenprodukten. Über Marketplaces wie z. B. Google und Amazon zu verkaufen, macht Ihre tägliche Routinearbeit enorm einfacher: Sie brauchen keinen eigenen Online-Shop und müssen kaum mithalten.

Also versuche, mit dem Vertrieb über diese Märkte zu beginnen und starte dann im zweiten Teil mit deinem eigenen Online-Shop. Aber auch einen eigenen Businessplan dafür aufstellen! Jetzt sollten Sie alles Nötige erlebt haben, um bei der Erstellung des Geschäftsplans auf die besonderen Merkmale für die Etablierung mit Onlineshop zurechtzukommen.

Allerdings bieten wir Ihnen auch eine Business-Plan-Vorlage an, die Ihnen die Vorbereitung des Business-Plans noch einfacher macht. Downloaden Sie jetzt einen exemplarischen Businessplan für die Stiftung mit Online-Shop bei unserem Kooperationspartner Forst.