Businessplan Ideen

Geschäftsplan-Ideen

Ein guter Businessplan erhöht die Chance, dass Ideen Wirklichkeit werden. Die wichtigste Sache bei einer Website ist die Refinanzierung und hier kann man sich ganz austoben und den Businessplan mit Ideen und Leben füllen. Einen sinnvollen Businessplan (oder das Gleiche gilt für den Businessplan).

Bringt Ideen in Schwung

Eine sinnvolle Geschäftsplanung (oder Geschäftsidee) ist immer dann erforderlich, wenn Dritte - z.B. Kreditinstitute, Investoren, Arbeitsvermittlungen, Geschäftspartner, Zulieferer - von ihrem eigenen Projekt überzeugen werden sollen. Doch auch bei dem Einstieg in die Selbständigkeit ohne externe Hilfe sollte immer ein Businessplan aufgestellt werden, um die zentrale Fragestellung selbst lösen zu können: "Mache ich es allein oder bleibe ich lieber?

Businessplanidee für ein Business (Wirtschaft, Gesellschaft, Betriebswirtschaft)

Sie gründen ein Softwareunternehmen und programmieren eine Website. Allerdings kann kein Universitätsprofessor beweisen, ob das Vorhaben in 2 oder 6 Monate realisiert werden kann (es sei denn, Ihr Hochschullehrer hat Programmierungserfahrung und selbst wenn er das hat, wird eine Website rasch "aufgemischt", weil das nur Theorie ist, man könnte Theorie schlampig sein;))).

Die Hauptsache bei einer Website ist die Umfinanzierung und hier kann man sich komplett entspannen und den Businessplan mit Ideen und Lebensqualität ausfüllen. Sie können hier von Affiliate-Werbung über klassisches Banner bis hin zu integrierten Online-Shops gehen. Sie können auch Premium-Accounts anbieten oder Nutzer dafür bezahlen lassen, dass sie keine Werbeeinblendungen haben.

Sie können Benutzer durch SEO, Shopping auf Facebook-Freunden oder eigene Werbemaßnahmen (z.B. Google Adsense) gewinnen. Schauen Sie sich doch mal auf mehreren Webseiten um, die Business-Pläne bereitstellen.

Vom Konzept bis zum Businessplan: Business Ideen in der Landwirtschaft und.... - Pöchtrager, Walter Wagner, Siegfried Pöchtrager.

Dr. Siegfried Pöchtrager ist Hochschulprofessor am Lehrstuhl für Marktforschung und Innovationen an der Fachhochschule für Rohstoffe und Angewandte Lebenswissenschaften Wien und unterrichtet auch an der Fachhochschule für Landwirtschaft und Umweltbildung Wien. Sein Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Agrar- und Lebensmittelindustrie, Qualitätssicherung, Agrarmarkt und Nachhaltigkeit. Seine Lehrtätigkeit umfasst die Universitäten für Agrar- und Umweltbildung Wien und für Natürliche Ressourcen und Angewandte Lebenswissenschaften Wien.

Er hat als Managementberater unter anderem Beratungsaufträge in der Agrar- und Lebensmittelindustrie, der Energie- und Stahlindustrie sowie als leitender Dozent am Lehrstuhl für Marktforschung und Innovationen an der Fachhochschule für Naturressourcen und Angewandte Lebenswissenschaften in Wien. An der Hochschule für Bodenkultur mit den Schwerpunkten Vermarktung und Betriebswirtschaft haben sie Agrar- und Ernährungsökonomie studiert und arbeiten seit vielen Jahren naturwissenschaftlich an ausgewähltem Lebensmittelmarketing und der Verbraucherforschung.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum