Bürgschaftskredit

Avalkredit

Verleiht der Schuldner dem Gläubiger Geld, benennt er ihm einen Bürgen, der haftet, wenn der Schuldner seine Schulden nicht mehr bezahlen kann. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Guarantee Credit" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Avalkredit In den letzten Jahren haben die potenziellen Sicherheitsfaktoren der Banken deutlich an Bedeutung gewonnen. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Bürgschaftskredit" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Direkte Forderungsgarantie - Kredit Österreich.

Bürgschaftskredit, Bankgarantie

Bürgschaftskredit, Bankgarantie - eine Garantie, die die Nationalbank ihren Abnehmern gibt. Die Bürgschafts- oder Bankgarantie ist daher kein Darlehen im engeren Sinn, sondern ein Mittel für den Bankkunden, um Kredite (insbesondere gewerbliche Kredite) zu erhalten. Im Außenhandel wird der Bürgschaftskredit oder die Bankgarantie vor allem als Bürgschaftskredit (Aval) verwendet. Avaldarlehen ( "Bankgarantien") werden in der Konzernbilanz unter dem Strich, d. h. außerhalb der Konzernbilanz, separat als so genannte Eventualverbindlichkeiten bilanziert.

Europäische Kommission - Pressemitteilungen - Pressemitteilung

äische K ommission hat eine staatliche Beihilferegelung Belgiens zugunsten der von der Dioxinkrise betroffenen Lebens- und Futtermittelherstellungs-, Verarbeitungs-, Transport- und Handelsunternehmen gebilligt. Gemäß einem zwischen den Gebieten und der Assoziation Belgique abgestimmten Protokol kann der Bankensektor grundsätzlich Darlehen an gesunde Betriebe vergeben, die aufgrund von Marktschwankungen infolge der Dioxinbelastung gewisser Tierfutter und der ergriffenen Gegenmaßnahmen in Liquiditätsprobleme geraten. Der Bankensektor kann diese Darlehen an gesunde Betriebe vergeben.

Das Land garantiert 50% des Darlehens, die Kreditinstitute tragen das Wagnis für die verbleibenden 50% und verzichteten auf ihre gewohnte Zinsspanne. Die Verzinsung ist auf den Belgian Prime Rate (BPR) minus 30 Basispunkte (eigene Refinanzierungskosten) beschränkt. Zuvor hatte die Kommmission bereits im vergangenen Monat ein vergleichbares Zusatzprotokoll zwischen dem Staat Belgien und dem Bankenverband zugunsten der landwirtschaftlichen Betriebe gebilligt.

Darüber hinaus hat die Kommision keine Bedenken gegen einen Gesetzentwurf Belgiens in Gestalt eines Querschnittsrahmens mit der Befugnis zum Erlass besonderer Fördermaßnahmen für die von der Krisensituation betroffene landwirtschaftliche Betriebe im Rahmen anderer staatlicher Hilfen vorgebracht. Die vorliegende Richtlinie bietet die rechtliche Grundlage für eine Reihe bereits gewährter und künftiger Beihilfeelemente.

Das zwischen den Gebieten und der belgischen Banque vereinbarte Zusatzprotokoll beschränkt die Förderfähigkeit auf Unternehmen mit Sitz in der jeweiligen Landesregion, in der der Garantieschein angefordert wird. Das Darlehen ist auf höchstens 20 Mrd. BEF (rund 495 Mio. EUR) beschränkt, wovon 14 Mrd. BEF (rund 347 Mio. EUR) an Unternehmen in der flämischen und 5 Mrd. BEF (rund 123 Mio. EUR) an Unternehmen in der wallonischen Provinz und 1 Mrd. BEF (rund 24 Mio. EUR) an Unternehmen in der Hauptstadtregion Brüssel gehen werden.

Jedes Darlehen hat eine maximale Darlehenslaufzeit von fünf Jahren und einen maximalen Anteil von 30 v. H. des Umsatzeinbruchs, mit einer Obergrenze von 50 Mio. BEF (1 239 467 EUR) pro Gesellschaft und einem Minimum von 1 Mio. BEF (24 789 EUR) pro Gesellschaft. Das staatliche Bürgschaftssystem ist mit dem Beihilfesystem vereinbar, da die in früheren Fällen bereits zu dem Schluss gekommen ist, dass in Belgien in Bezug auf Natur und Ausmaß der Einschränkungen durch die Dioxinkontamination von bestimmten Lebensmitteln und Futtermitteln zum Schutze der öffentlichen Gesundheit ein außerordentliches Vorkommnis im Sinn von Artikel 87 Absatz 2 Ziffer b) des Vertrags vorliegt.

Darüber hinaus beträgt das Zuschussäquivalent der Staatsgarantie weniger als 4 v. H. des Gesamtbetrags des Darlehens, und die belgische Regierung hat sich dazu bereit erklärt, dafür zu sorgen, dass der den Empfängern entstandene Schaden nicht zu stark kompensiert wird. Als Teil einer weiteren Maßnahme wurde die K ommission auch über einen Gesetzentwurf Belgiens in Gestalt eines Querschnittsrahmens informiert, der befugt ist, spezifische Beihilfen für die von der Krisensituation betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe zu erlassen.

Die vorliegende Richtlinie bietet die rechtliche Grundlage für eine Reihe bereits gewährter und künftiger Beihilfemaßnahmen. Sie hat keine Bedenken gegen den inhaltlichen Gehalt dieses Gesetzentwurfs geäußert, da er keine spezifischen Staatsbeihilfen enthält. Im Gegenteil, sie beschränkte sich darauf, festzustellen, dass mit dem Gesetzentwurf ein Ausgleichsfonds für die von der dioxinbedingten Krise betroffene landwirtschaftliche Betriebe (Fonds d'utilisation d'entreprises agricoles touchées par la crise de la dioxine) eingerichtet wurde, dessen Hauptzweck darin bestand, einen Teil der dem Staatshaushalt entstehenden Kosten in Gestalt von Hilfen für die betreffenden Unter-nehmen zu bestreiten.

Sie stellt ferner fest, dass das Recht eine ganze Anzahl von Bekämpfungsmaßnahmen vorsieht, um sicherzustellen, dass die gleichzeitige Vergabe von Bundes- und Regionalbeihilfen nicht zu einer Überkompensation im Verhältnis zum tatsächlichen Schaden führen kann und dass die überschüssigen Beihilfemittel an den Eidg.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum