Bürgschaft Mietwohnung Vorlage

Garantie Mietwohnung Vorlage

Die Wohnung kann mit der kostenlosen Vorlage der Umlagebescheinigung und den Kosten, die sich aus einer Beschädigung der Wohnung oder unterlassenen Schönheitsreparaturen ergeben, gekündigt werden. Berater, Vorlagen und Musterbriefe zum Thema Vermietung. Wissenswertes für den Hausherrn Der Abschluss eines Mietvertrags hat weit reichende Konsequenzen, insbesondere für den Wirt. Zieht ein Pächter zum ersten Mal ein und stellt sich als zahlungsunfähig heraus, ist es dem Pächter nicht leicht möglich, den Wohnraum zu räumen. Deshalb ist es besonders wichtig, vor Abschluss eines Mietvertrags die Risiken abzuwägen und die entsprechenden Auskünfte einzuholen.

Zunächst ist der Stand des Vermietungsverfahrens entscheidend: Bei einem reinen Besuchstermin dürfen die Eigentümer nur solche Informationen über potenzielle Mieter sammeln und bearbeiten, die für die Durchführung des Besuchs relevant sind. Verkündet der Interessent, dass er die Ferienwohnung mieten möchte, sind weitere Fragestellungen möglich. Interessiert sich der Interessent nur für einen Besuch der Räume, sind keine Informationen über die wirtschaftliche Situation erwünscht.

IdentifikationsinformationenDies beinhaltet Namen und Adresse. Die Vermieterin wäre auch berechtigt, die Informationen durch Vorlage des Ausweises zu prüfen. Nach 27 Abs. 1 WoFG darf ein Hauswirt eine im Zuge einer Sozialwohnungsförderung errichtete Ferienwohnung nur einer unterbringungssuchenden Person mit nachgewiesener Berechtigung zum Wohnen hinterlassen.

Erst wenn der potenzielle Mieter seine Absicht erklärt hat, eine Ferienwohnung zu mieten, kann eine Abschrift der Wohnungsbescheinigung angefordert oder erstellt werden. Will der Interessierte die Ferienwohnung mieten, kann der Hausherr zur Durchführung der Risikobewertung deutlich mehr nachfragen. Personenstand und Information über die im Haus wohnenden PersonenInformation über den Personenstand ist prinzipiell verzichtbar.

Erst wenn weitere Menschen Vertragsparteien des Leasinggebers werden sollen, werden entsprechend Auskunft gegeben. Die Vermieterin kann erfragen, wie viele andere Menschen hier wohnen und ob sie ein Kind und/oder ein Erwachsener ist. Diese beiden Daten sind für die Bewertung der Nutzung der Wohnung vonnöten. Weitere Informationen, wie Name und Lebensalter der eingewanderten Person, dürfen in diesem Rahmen jedoch nicht angefordert werden.

Für die Entscheidungsfindung über den Abschluß eines Mietvertrages ist es erlaubt, nach dem Betrieb und dem Auftraggeber als Kriterien für die Bonitätsbeurteilung des Interessenten zu suchen. Anfragen zur Beschäftigungsdauer sind jedoch nicht erlaubt. EinkommenssituationUm die Solvenz des Mandanten zu beurteilen, ist es regelmässig notwendig, sich nach der Summe des Jahresüberschusses und dem verfügbaren Betrag für die Rückzahlung der Miete nach abzüglich der aktuellen Monatskosten zu erkundigen.

Bonitätsnachweis Der Mieter kann vor Abschluss des Mietvertrages einen Einkommensnachweis erhalten (z.B. in Gestalt von Lohnzettel, Kontoauszug oder einer Kopie eines Einkommensteuerbescheides). Er sollte potenzielle Mieter darauf aufmerksam machen, dass nicht benötigte Daten verdunkelt werden können. Weitere Hinweise zur Fragestellung, wann ein Anbieter welche Auskunft erhalten kann, gibt der von den Datenschutzbehörden erstellte Leitfaden "Selbstauskunft von Interessenten einholen" vom 26. Februar 2014.

Es ist zu berücksichtigen, dass nur der Karteninhaber die Abschrift an Dritte weitergegeben werden darf und jede weitere Bearbeitung der persönlichen Angaben auf der Karte der Zustimmung des Karteninhabers bedürfte.

Mehr zum Thema