Bürgschaft Kündigen Mietvertrag

Garantie Mietvertrag kündigen

denn der Vermieter könnte den Mietvertrag frühestens durch Kündigung kündigen. Garantiegeber storniert Leasingvertrag????

? - Nachricht

Hallo, ich habe das folgende Problem: Ich lebe seit knapp 4 Jahren in meiner aktuellen Ferienwohnung zur Vermietung. Als ich den Mietvertrag unterschrieb, war ich in einer Ausbildung und mein Familienvater wurde als Bürge ernannt... Die Ferienwohnung ist in privater Hand und der Mietvertrag wurde zwischen mir und dem Besitzer unterzeichnet, aber alle Geschäftsangelegenheiten werden von einer Wohnungsbetreiberin erledigt.

jetzt war das Verhältnis zum Chef des Unternehmens von vornherein nicht sehr gut, die Frau mochte mich wahrscheinlich nicht. Als ich vor ein paar Wochen erwerbslos wurde, war ich mit der Mietgebühr im Rückstand und habe Mieterschulden in der Größenordnung von einem Monatsmiete.

der Leiter der Wohnungswirtschaft forderte meinen Väter, der nur ein Garant ist, jedoch auf, eine Mitteilung zu verfassen, für den Falle, dass ich die Zahlung der Pacht nicht vornehmen sollte, aber dass, solange ich die Pacht weiter bezahle, mein Väter dies in gutem Glauben tat, wie er es war. Kurz darauf erhielt ich eine Mitteilung, dass mein Väter den Mietvertrag beendet hatte und dass ich in 2 1/2 Monaten ausziehen sollte.

jetzt meine fragen, ob die auflösung überhaupt gilt? mein vater ist nur der garant, er ist nicht im mietvertrag enthalten. ich habe bereits einige anfragen gestellt und lese, dass der garant den mietvertrag überhaupt nicht kündigen kann, aber ich bin mir nicht ganz sicher. muss ich, wenn die auflösung nicht rechtsverbindlich ist, darauf überhaupt antworten? oder soll ich widersprechen? oder soll ich sofort einen ansprechpartner beauftragen?

Guten Tag Rebuster, "damals, als ich den Mietvertrag unterschrieb, war ich in einer Ausbildung und mein Familienvater wurde zum Mietgaranten ernannt. "Die Beziehung zum Chef der Gemeinschaft war nicht besonders gut, die Frau mochte mich wahrscheinlich nicht. "â??Als ich vor ein paar Monate erwerbslos wurde, war ich mit der Rente in RÃ?ckstand und habe eine Mietschuld in Höhe von einer Monatsmiete, der ich in Ã?bereinstimmung mit meinem  Vater in SÃ?tzen zahle.

"Der Leiter der Wohnungswirtschaft hat meinen väterlichen, der nur ein Garant ist, jedoch aufgefordert, eine Mitteilung zu verfassen, falls ich die Mietzahlung nicht zahlen sollte" dummes Zeug! Ihr Familienvater ist kein Vertragspartei. "aber das wird so lange dauern, wie ich die Pacht bezahle, und mein Familienvater tat dies gutgläubig wie er es war." Kurz darauf erhielt ich eine Mitteilung, dass mein Familienvater den Vertrag beendet hatte und ich sollte in 2 1/2 Monaten gehen.

"Du hast kein Rücktrittsgesuch geschrieben, du hast einen Brief erhalten. "Jetzt meine Fragestellung, ist die Beendigung überhaupt rechtsgültig? Mein Vater ist nur ein Garant, er ist nicht im Mietvertrag enthalten. Ich habe bereits einige Anfragen gestellt und habe zur Kenntnis genommen, dass der Garant den Mietvertrag überhaupt nicht kündigen kann, aber ich bin mir nicht ganz sicher. Im Zweifelsfall bin ich mir da....".

"Dein Familienvater kann allenfalls seine Garantie aufheben, sonst nichts. "Wenn die Entlassung nicht rechtswirksam ist, muss ich dann überhaupt darauf einwirken? "Es ist nicht rechtsverbindlich, also nein. Dank für die rasche Beantwortung der Frage: Die Garantie ist ein vertragsgebundener Alleingang in einem von meinem Väter unterschriebenen Zusatzvertrag, er wird nicht im Mietvertrag genannt und hat ihn nicht unterzeichnet, aber ich weiß nicht ganz genau, was in diesem von meinem Väterchen unterschriebenen Vetragstext steht.

Sollte dies jetzt unwirksam sein, wie soll ich verfahren? Die Wohnungsbehörde bittet mich, zu dem im Brief angegebenen Termin auszuziehen. Hier ist ein weiterer Brief: Sehr geehrter Mr. XXXXXXXXX, wir haben von Ihrem Väter als Garanten die Beendigung des Mietverhältnisses für die Wohnung WE4.1. 04 bekommen und bestaetigen dies hierdurch auch am (Auszugstag).

Dein Hauswirt wurde über die Beendigung unterrichtet. Guten Tag Rebuster, im Allgemeinen geht es im Alltag nur darum, dass die WHO einen Arbeitsvertrag mit der WHO hat. "ist die Bürgschaft im Mietvertrag festgelegt, alles in allem in einem zusätzlichen Mietvertrag, der von meinem Vater unterzeichnet wurde." Nun, da haben wir es. "Wie gesagt, er ist nicht im Mietvertrag aufgeführt und hat ihn nicht unterzeichnet.

"aber ich weiß nicht ganz sicher, was dieser unterschriebene Mietvertrag meines Vaters ist", ist nicht dein AGB. "Â "Â" Wenn dies ungÃ?ltig ist, wie soll ich weitermachen? Â Die Wohnungsadministration dÃ?rft mich auffordern, zu dem im Text festgelegten Termin auszuziehen. Die Garantie ist ein von meinem Väter unterschriebener Zusatzvertrag, er wird im Mietvertrag nicht wie gesagt genannt und hat ihn nicht unterzeichnet.

Es ist mir noch nie aufgefallen, dass eine Entlassung eines MV eine Abkürzung für ein MV ausreicht. Ein Appartement ist ein besseres Gut als eine Bürgschaft. Sie ist auch m. E. links, ob ein BH überhaupt stornierbar ist........ "aber ich weiß nicht ganz, was in dem unterschriebenen Arbeitsvertrag meines Vaters steht.

Wenn es sich dann um eine recht rare Anlage handeln würde, m. M. "wenn dies jetzt unzulässig ist, wie soll ich weitermachen? Die Wohnungsbehörde dringt darauf, dass ich zu dem im Text festgelegten Datum ausziehe. Lieber Kollege XXXXXXXXXXX, wir haben von Ihrem Familienvater als Bürge die Beendigung des Mietverhältnisses für die Wohnung WE4.1. 04 bekommen und bescheinigen Ihnen dies auch zum ("Auszugsdatum").

Dein Hauswirt wurde über die Beendigung unterrichtet. "Ich würde darauf reagieren (schreiben Sie den Brief auf und faxen Sie ihn zurück): "Der Vertrag wurde nicht beendet. "Ich habe bereits einen Rechtsanwalt hinzugezogen, den er mir versichert hat, dass die Ferienwohnung nicht beendet ist, außerdem überprüft er derzeit, ob es möglich ist, wegen Beleidigungen eine Klage gegen die Wohnungsleitung einzureichen..... Sie sollten mir die Anschreiben vorlesen, die der Leiter der Wohnungsleitung ausarbeitet.... der Leiter der Wohnungsleitung wird bereits in die persönli -che Beschimpfung, nicht in die persönliche Beschimpfung, nicht in die Korrespondenz gehen.... Sie sollten die Anschreiben vorlesen!...".

dann haben sie sich auch ein Ei mit der ganzen Handlung angelegt, mein Familienvater ist aus der Bu gschaft heraus, weil sie das zusammen mit dem Mietvertrag oder so etwas beendet haben, ohnehin, sein Anwalt sagt, die Buergschaft ist beendet, die Ferienwohnung ist nicht... Ich bin neugierig, was noch da ist und wie weit die Wohnungsleitung gehen will.... entweder sie ertragen mich und meinen Vaters oder sie haben ein erschreckendes Missverständnis im Immobilienrecht und sie sind wirklich überzeugt, dass sie im Recht wären... entweder sie erachten mich und meinen Vaters recht dämlich oder sie haben einen Alarm.

Guten Tag, Rebellen, "Vermieter und Wohnungsbetreiber verursachen immer noch viel Ärger, jetzt droht ihnen, auf Räumung zu klagen. "Ich habe bereits einen Rechtsanwalt hinzugezogen und er hat mir versichert, dass die Ferienwohnung nicht beendet wurde, und er überprüft auch, ob es möglich ist, wegen Beleidigungen Klage gegen die Wohnungsleitung einzureichen.... Sie sollten die Schreiben des Leiters der Wohnungsleitung an mich nachlesen, die anstößig, nicht mehr ganz alltäglich sind", finde ich richtig.

"â??und dann legten sie sich mit der ganzen Handlung auch noch ein Ei, mein Familienvater ist aus der bÃ?prgschaft ausgeschieden, weil sie dies zusammen mit dem Mietvertrag â??Super!â?? beendet haben. "Sein Anwalt sagt, dass die Garantie aufgehoben ist, die Ferienwohnung nicht. "Ich bin neugierig zu sehen, was kommt und wie weit die Wohnungsverwaltung gehen will. Entweder sie denken, dass ich und mein Familienvater recht blöd sind oder sie haben ein beängstigendes Missverständnis im Immobilienmietrecht und sind der Meinung, dass sie im Recht sein würden.

kam heute ein Brief, in dem sie den Rücktritt wegen eines "Formfehlers" zurücknahmen und er war selbst außergewöhnlich freundlich und freundlich verfasst.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum