Bürgschaft für eine Wohnung

Kaution für eine Wohnung

Ist die Mietgarantie befristet? Hallo, ich möchte eine Wohnung vermieten, meine Informationen sind bereits für den Hausherrn verfügbar. Er möchte jedoch von mir eine Zusatzsicherheit in Gestalt einer Mietkaution haben. Mein Hintergrund: frisches getrenntes Wohnen (daher auch die Wohnung; bisher wohne ich mit meinem künftigen Ex-Mann im Neubau - kreditfinanziert;

nicht ausgezahlt), erst seit Anfang 2007 selbständig.

Wegen dieser Ausgangslage (zu kurze Selbständigkeit, wirtschaftliche Belastungen durch den Wohnungseigentum) möchte der Hausherr von mir eine Mietgarantie haben. In welcher Form sollte diese Mietgarantie ausgestaltet werden, um das Risikopotenzial für den Garanten zu minimieren? Welcher Betrag und welche Sicherheitsvorkehrungen sollte die Garantie abdecken? Ich danke Ihnen im Vorhinein für Ihre Rückmeldung.

Stelle jetzt deine momentane Anfrage und erhalte eine rechtlich verbindliche Anwort von einem Anwalt. Liebe Berater, der Hausherr verlangt nicht die Garantie von Ihnen, sondern von einem Dritten, dem Garanten. Ist der Garant kein Händler, muss dies ebenfalls schriftlich geschehen. Allerdings ist die Verantwortung eines Garantiegebers so groß, dass, um ehrlich zu sein, niemandem geraten werden kann, eine Garantie zu geben, weil er für eine Verbindlichkeit einer anderen Person aufkommt.

Wird dennoch ein Garant gefunden, sollte die Garantie IMMER die so genannte Plädoyer für eine Vorauszahlung beinhalten (d.h. der Garant darf NICHT auf diese verzichten). Das heißt, der Kreditgeber (in diesem Fall der Vermieter) muss zuerst den Debitor (in diesem Fall den Pächter, d.h. Sie) festhalten und darf den Garantiegeber nur dann in Anspruch nehmen, in dem die zwangsweise Vollstreckung gegen den Debitor unterlaufen ist.

Auch die Garantie kann (und sollte) auf einen Maximalbetrag beschränkt werden, wofür ich zwei monatliche Mieten empfehlen würde, da der Pächter dann ohnehin kündbar wäre. Ein Zeitlimit ist möglich und sollte dann laut Ihrer Präsentation nur noch bis einschließlich May 2008 gelten, da der Sicherheitszweck dann erfüllt ist. Es ist jedoch fraglich, ob der Hausherr mit einer solchen Garantie einverstanden ist, da seine Sicherheit dann stark eingeschränkt ist.

Danach ist es an Ihnen, entweder den Hausherrn zu überzeugen oder einen Garanten zu suchen, der diese Sicherheiten nicht stellt.

Mehr zum Thema