Briefformular Vorlage

Buchstabenformular-Vorlage

Kaufmännische oder offizielle Briefe müssen in ihrer Form an den gesetzlichen Anforderungen orientiert und somit rechtsgültig sein. Nur wenige kommen an der Erstellung eines Briefes vorbei. Anmerkung: Alle Vorlagen sind nur intern verfügbar. Störung: Sie verwenden Word für Ihre Korrespondenz.

Briefe ohne Formular verfassen - formaler Buchstabe ohne Formulare

Das Schreiben als Dokument kann mit oder ohne Formular angelegt werden. Das bedeutet, dass ein geschäftlicher Buchstabe oft einen Briefkopf benutzt, der von Firmen oder Ämtern vorgedruckt wurde. Demgegenüber steht der formlose Buchstabe, der in der Regel auf ein weißes Arbeitsblatt geschrieben wird - heute wird er vielmehr von Rechner und Printer aufbereitet.

Es wurde bereits darauf hingewiesen, dass die Adresse des Absenders in einem simplen Schreiben verfasst sein muss, man redet auch in einem informellen Schreiben, dies wird in der Form bereits weggelassen. Dies ist natürlich auch bei Briefen ohne vorgedruckte Formulare nicht erforderlich. Die Vorlage für einen informellen formularlosen Schreiben, wie es im privaten Bereich verwendet wird, ähnelt etwa so:

Dies gilt auch für Briefe mit vorgedruckten Formularen, mit der Ausnahme, dass die Zusatzinformationen mit den Zeichennoten nach der Empfängeranschrift verarbeitet werden. Das formlose Anschreiben wird oft für private Zwecke verwendet, wenn Sie einen schriftlichen Auftrag an jemanden richten wollen oder wenn Sie die Behörde kontaktieren müssen oder wollen. Eine E-Mail ohne Gruß und Begrüßung wird oft ignoriert und es ist daher notwendig, die Regeln des Spiels zu befolgen, um das zu erzielen, was Sie sich vorgenommen haben.

Erstelle deine eigene Briefschablone

Störung: Sie benutzen für Ihre Korrespondenz Wort. Diese Templates beinhalten alle Angaben zur Aufbereitung eines (neuen) Dokumentes (z.B. Font, Schriftgrad und Ränder). Fügen Sie hier auch alle Bestandteile des gesuchten Briefes ein, ersparen Sie sich die Erfassung der Normtexte. So funktioniert es: 1. auf "Datei, neu" und auf die Karteikarte "Allgemein" einsteigen.

Markieren Sie "Dokument leeren" und schalten Sie unter "Neu anlegen" die Funktion "Vorlage" ein. Die Titelleiste lautet nun "Microsoft Word - Template1".2 Die Standardschriftgröße 10 ist in der Praxis meist zu groß für Buchstaben. Zum Ändern klickst du in der Menuleiste auf "Format, Style" und wählst unter Style "Standard".

Achten Sie auf die Taste Edit, wählen Sie Formate und dann Characters in der Auswahlliste. Auf OK tippen, im Dialogfenster Edit Style erneut auf OK und dann auf Close.3 Sie können das Design eines Briefinhalts einfacher machen, indem Sie jeden Normtext in ein Eingabefeld einfügen. Zum Einbinden eines Textfeldes wählen Sie die Taste Eingabefeld in der Zeichnungsleiste.

Klicke in das Dokumentenfenster, halte die rechte Maustaste fest und ziehe die Maus, um einen Frame zu erzeugen. Den für jeden einzelnen Teil des Textes erforderlichen Teiltextes ( "Absender, Adresse, Verfallsdatum, Brieftext") nachholen. Geben Sie in die entsprechenden Eingabefelder die gewünschten Textpassagen ein, die in jedem Ihrer Buchstaben enthalten sein sollen.

Dann können Sie die Texte vergrössern, reduzieren und positionieren.6 Zum Schluss können Sie die Dokumentenvorlage, z.B. unter dem Titel "Mein Brief", in Ihrem Vorlagenverzeichnis abspeichern. In den Textfeldern des Dokumentfensters werden die Textvoreinstellungen angezeigt, die Sie nur um den aktuell gültigen Buchstabentext erweitern müssen.

Mehr zum Thema