Bank of Scotland Festgeld Konditionen

Bedingungen für die Zeiteinzahlung der Bank of Scotland

Das Call-Geldkonto ist ständig erreichbar und zeichnet sich durch günstige Zinssätze aus. Das Callgeldkonto ist ein Depot, auf dem Sie kleine oder große Geldbeträge ganz variabel anlegten. Ihre Investition ist auf dem Callgeldkonto stets und unbefristet ansprechbar. Du bekommst immer den vollständigen Zins, unabhängig davon, wie viel Kapital du investierst. Ein Callgeldkonto hat gegenüber anderen Anlagen den Vorzug, dass der Zins in der Praxis meist wesentlich über demjenigen liegt, der z.B. bei einem herkömmlichen Sparkonto liegt.

Außerdem ist das Overnightgeld völlig unbedenklich - diese Investition ist nicht mit einem Risiko behaftet. Das Callgeldkonto ist daher eine vernünftige Art, kurz- und langfristige Geldanlagen vorzunehmen. Neben der Verzinsung ist die tagtägliche Bereitstellung eines Übernachtungskontos das Hauptargument für ein Übernachtungskonto. Die Tagesgeldkonten bieten gegenüber dem traditionellen Sparkonto den Vorzug, dass das Nachtgeldkonto zu jeder Zeit gekündigt werden kann.

Für das Anlagebuch besteht in der Regelfall eine gesetzlich vorgeschriebene Frist von drei Jahren. Darüber hinaus zahlt das Tagesgeldkonto meist wesentlich bessere Zinsen als ein Standard-Sparkonto. Damit hat das Callgeldkonto alle Voraussetzungen eines Sparbuches, weist aber eine hohe Verzinsung auf und ist daher bei Bedarf auch wieder auflösbar. Bei der täglichen Disposition wird auch zwischen Tagesgeldern und Festgeldern unterschieden.

Bei einem Termingeldkonto wird das Kapital für einen bestimmten Zeitraum fixiert. Innerhalb der Dauer eines Termingeldkontos kann weder eine Auszahlung noch eine Einzahlung erfolgen. Dagegen ist das Callgeldkonto absolut intakt. Du kannst das Referenz-Konto zu jeder Zeit mit einer Einzahlung oder Auszahlung beliefern. Der Zinssatz auf dem Overnight-Einlagenkonto liegt derzeit in etwa auf dem Vorjahresniveau des Termingeldkontos.

Damit erhalten Sie mit dem Nachtgeldkonto eine ebenso wie mit dem Termingeldkonto gleich bleibend gute Nettorendite, können aber zu jeder Zeit über Ihre Geldanweisung laufen. Anders als bei herkömmlichen Kontokorrentkonten ist ein Callgeldkonto ein reinrassiges Kreditkonto. Das bedeutet, dass Sie nur dann Gelder auf Ihr Referenz-Konto transferieren können, wenn es auch wirklich auf dem Tagesgeld-Konto verfügbar ist.

Die Gelder auf Ihrem Callgeldkonto können nur auf Ihr Sparkonto eingezahlt werden. Ein Überweisungsverkehr auf ein Drittkonto ist daher nicht möglich. Direct Banks haben Sie auch den Vorzug, nicht an die Geschäftszeiten geknüpft zu sein. Ihre Finanztransaktionen können Sie komfortabel von zu Haus aus durchlaufen. Darüber hinaus sind die Konditionen eines Call-Geldkontos bei der Direktbank meist besser als bei den Geschäftsstellen, da sie die Ersparnisse durch weniger Geschäftsstellen und Mitarbeiter an Sie weiterleiten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum