Bafög Zurückzahlen

Rückzahlung durch die Bafög

So können Sie schnell herausfinden, wie viel Geld Sie zurückzahlen müssen und sich an die Zeit und BAföG-Rückzahlung anpassen. Es wird erläutert, wie hoch die Raten sind und wie die BAföG-Zahlung verläuft. Rückzahlung der Ausbildungsbeihilfe (BAföG-Rückzahlung) - Service-Portal Baden-Württemberg eine Rückzahlungsmitteilung, die das Rückzahlungsdatum und den Betrag der Tranchen vorgibt. In der Regel werden die in der Entscheidung festgelegten Monatsraten von 105 EUR per Lastschrift bezahlt. In der Regel erfolgen die Zahlungen in Quartalsraten von 315 EUR am Ende eines jeden Quartals.

Du kannst die Teilzahlungen auch per Dauerauftrag umbuchen. Danach werden Sie auf Gesuch hin unter gewissen Bedingungen auf einen Teil des Kredits verzichtet.

Falls Ihre wirtschaftliche Lage die rechtzeitige Tilgung des Darlehens schwierig macht, können Sie unter Umständen den Antrag stellen, das Darlehen nicht zurückzahlen zu müssen. Bei einer vorzeitigen vollständigen oder teilweisen Tilgung des BAföG erhältst du einen Rabatt. Die Abzinsung ist abhängig von der noch nicht fälligen Summe der Darlehens-(Rest-)Schulden. In der Kündigung werden Sie ein Vorschlag zur vorzeitigen Tilgung vorlegen.

Noch nicht fällige Kreditbeträge können auch zu einem späteren Zeitpunkt vorzeitig zurückgezahlt werden.

Sozialrechtliche Bafög-Rückzahlung

Halbjahr Bafög. ........ Jetzt meine Fragen: Wenn ich mich aus eigener Initiative oder über einen Rechtsanwalt an das Büro Bafög wende und das Fehlverständnis aufklären möchte, welche Art von Tilgung kann ich erwarten? Lediglich der Wert, den meine Tocher jetzt 3 Jahre zu viel bekommen hat oder der gesamte Bafög?

Mir wurde für die Tilgung meiner BaföGs eine Zahlungsunterbrechung gewährt. Jetzt möchte ich eine Rückerstattung des Gesamtbetrages vornehmen. Die ersten Anträge von Bafög wurden vollständig genehmigt, und mir wurde eine X-Summe versprochen. Auf die Frage des Bafög-Büros antwortet das Büro: Rückerstattung von ca. 4000? für den Genehmigungszeitraum 04. 2017 bis heute.......

Meine Frage: Ist es richtig, dass das Büro Bafög diese Erstattung fordert? 10.10. 2007 Einwand - Bekanntmachung der Vollstreckung Buchnummer 009760248102 Einwand - Rückerstattung der BAföG-Ausbildungsbeihilfe gemäß Entscheidung vom 31.03. 06 (Anlage zur Entscheidung) Einwand - Ablehnung der Auszahlung für 08/06 Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, es ist richtig, dass ich den Gesuch um BAföG-Ausbildungsbeihilfe für den Zeitabschnitt vom 12.05 bis 07.06 eingereicht habe.

Deshalb ist die BAföG-Ausbildungsförderung für die Kalendermonate Sept., Okt. und Nov. 2005 in Ordnung. Aus den oben genannten Beweggründen bitte ich Sie, auf die Erstattung des Ausbildungszuschusses für die Zeit vom 9. bis 11. Dezember 2005 zu verzichtet oder seine Durchsetzung zu beenden. Guten Tag Ich bekomme für den Zeitabschnitt vom 01.08. 2010 bis 31.02. 2011 Bafög!

Ich habe anfangs Feber einen Brief vom Büro für Bildungsförderung über meine "unentschuldigten" Abwesenheiten an sie geschickt bekommen und sie haben geprüft, ob ich einen Teil des Bafögs zurückzahlen muss! Jetzt habe ich einen Brief aus dem Büro mit der Rückforderung von Bafög für den Monat Januar erhalte. Meine Bafög-Rückzahlungsmitteilung habe ich im Juli vom Büro der Bundesverwaltung empfangen.

Kann man diese Tilgung irgendwie umgangen werden? Nach Klärung haben wir umgehend einen Antrag auf Familienbeihilfe und Studienbeihilfe gestellt, da die Arbeitsagentur bereits angekündigt hatte, dass sie lieber einen 1-?-Job machen sollte, anstatt ihre Weiterbildung fortzusetzen. Weil meine Lebensgefährtin von 12.2010 bis 06.2011 bereits Bafög bekommen hatte, aber aufgrund unseres Umzuges ihre Bildung einstellen musste, muss sie noch den von ihr gezahlten Betrag zurückzahlen......

Weil es bald Halbjuli ist, haben wir schon ein wenig Ängste, denn ohne Bafög wäre es ihr nicht möglich, ihre Schulbildung aufzufrischen. Wenn nicht - die Tilgung kann eingestellt werden - ist mein Junge inzwischen in der Folgestudie und bekommt wahrscheinlich Bafög + Wohnbeihilfe. Fangen wir von Anfang an: Ich habe den Schülererbafög von Jar 2006-2010 mitgebracht.

Bedauerlicherweise muss ich es aufgrund falscher Informationen zurückzahlen, damit habe ich mich arrangiert. Ein Abschluss meiner Lehre ohne BAföG-Zahlungen wäre mir wegen der mangelnden Unterhaltungszahlungen nicht möglich gewesen. Ist ich noch für die Tilgung zuständig? Liebe Kolleginnen und Kollegen, reicht es aus, zu widersprechen und ggf. rechtliche Schritte einzuleiten, wenn der Familienfonds keine Tranchen aus BAföG-Kreditrückzahlungen auf ein niedrigeres Einkommensniveau setzt?

Praktisch tilgt der Frager derzeit quartalsweise den Pauschalbetrag von 315 EUR an unverzinslichen Krediten des BAföG an das BAföG für die im Jahr 2002 begonnenen und im Jahr 2009 abgeschlossenen Studien. Der Familienfonds hat das BAföG während der Studienzeit als Einnahmequelle anerkannt, zieht aber den Rückzahlungssatz nun nicht mehr vom Einnahmebetrag des Fragenden ab. Bafög Repayment Liebe Anwälte, nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung hat unser Junge ein Gymnasium durchlaufen.

Während dieser Zeit (09.08. bis 06.09.) erhielt er die elterunabhängige Bafög. ...... Jetzt nahm das Büro die erste Entscheidung zurück und verlangt die Erstattung. Hallo, ich habe heute einen Brief von der Firma Baafög-Amt mit der Bitte um die Präsentation meines Vermögens in den Jahren 2001 und 2002 bekommen. Den letzten Bafög habe ich 2003 und vor etwa 3 Monate habe ich mein Kredit bereits vollständig abbezahlt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, am vergangenen Wochenende erhielt ich von meinem BaföG-Büro eine Mitteilung mit einer Reklamation von 2800,00 , die ich für unbegründet erachte. Vom 06. Juni bis zum Ende meines Studienaufenthalts im Feber 07 erhielt ich vom Dortmunder Studierendenwerk wieder das "normale" BaföG i.H.v. £ 350.

Darf ich so argumentieren, dass mein Antrag auf BaföG mit meinem Arbeitsbeginn zum ersten Halbjahr (02/2007) für BAföG gelten wird? BAföG im zweiten Halbjahr. 2 ) BAföG wird voraussichtlich nicht nachträglich ausgezahlt. Es versteht sich von selbst, dass sie das Büro Bafög darüber informieren muss. Könnte es jedoch sein, dass das Büro die bezahlte Bafög vollständig zurückfordern kann/wird, wenn meine Lebensgefährtin "einfach so", ohne jeglichen Anlass die Schulbank schwingt?

Ich bin ein Masterstudent, der auf Bafög und im Familiengeld lebt. Jetzt fürchte ich Schwierigkeiten mit dem Bundesamt und der Kinderbetreuungsstelle.... ist die Rückzahlung zu viel gezahlter Beiträge ein Einnahmequelle für das Jahr 2010 im Sinn des Bafög/Kindergeldes oder wie ist diese Rückzahlung zu unterteilen? Mein Gehalt würde durch die Auszahlung über der zusätzlichen Einkommensgrenze von 4800 Euro bei der Bafög liegen und ich fürchte, dass alle Sozialleistungen ausfallen.

Mehr zum Thema