Bafög Teilerlass Studiendauer

Teilerlass der Bundesanstalt für Arbeit Dauer des Studiums

Inwiefern kann ich je nach Dauer meines Studiums einen Teilverzicht beantragen? Universitätsrecht: BAföG Teilverzicht ohne ausdrückliche Regelstudienzeit. kann mit einem leistungsbezogenen Teilverzicht rechnen.

Beantragung eines Teilverzichts auf die Studiendauer

Wichtig: Wenn Sie Ihr Studienabschluss bis zum 31.12.2012 erreicht haben, können Sie bei Erfüllung der Anforderungen einen Teilverzicht beantragen (§18b Abs. 3 bis 5 BAföG). Haben Sie Ihr Studien- oder Ausbildungsjahr bis zum 31.12.2012 erfolgreich beendet, kann Ihnen unter bestimmten Bedingungen ein Teilverzicht in Abhängigkeit von der Dauer Ihres Studiums gewährt werden:

Die Abschlussprüfung legen Sie in dem Bildungs- oder Studiengang ab, für den Sie eine BAföG-Förderung erhalten haben. Teilerlass nach 18b Abs. 3 BAföG: Die Höhe des Teilerlasses ist abhängig von der Dauer der Ausbildung. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, zu dem Sie den letzten Teil der Prüfung abgeschlossen haben. Sie können einen Teilverzicht von EUR 1025 durchsetzen.

Teilerlass nach 18b Abs. 4 BAföG: 560,00 EUR, wenn zwischen dem Ende der Mindestausbildungszeit und dem Ende der maximalen Förderdauer weniger als vier Monate liegen und Sie die Ausbildung am Ende der Mindestausbildungszeit abgeschlossen haben. Der Betrag von 025,00 EUR, wenn zwischen dem Ende der Mindestausbildungszeit und dem Ende der maximalen Förderperiode weniger als vier Monate liegen und Sie die Mindestausbildungszeit am Ende der Ausbildungszeit um maximal zwei Monate überschritten haben.

Sie können einen Teilerlass von 2.560 EUR erhalten. Als Mindestausbildungszeit gilt eine gesetzlich festgelegte Zeitspanne, vor deren Ablauf die Ausbildung nicht durch eine Abschlussprüfung oder anderweitig wie vorgesehen abgeschlossen werden kann (§ 18b Abs. 5 BAföG). Gesetzgebung bedeutet nicht, dass eine solche Regelung notwendigerweise vom parlamentarischen Gesetzgeber getroffen werden muss; eine Mindestausbildungszeit kann auch von der einzelnen Universität festgelegt werden.

Eine Mindestdauer der Ausbildung muss nicht ausdrücklich als solche namentlich bezeichnet werden. Ergibt sich aus einer Kombination verschiedener Bestimmungen der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung, dass das Studium nicht vor Ablauf einer bestimmten Semesterzahl abgeschlossen werden kann, ist es ausreichend. Einer solchen Mindestausbildungszeit steht es auch dann nicht entgegen, wenn nach den Vorschriften der jeweiligen Hochschule die Abschlussprüfung im letzten Semester des angegebenen Zeitraums vor ihrem Ende begonnen und abgelegt werden kann.

Darüber hinaus steht einer Mindestausbildungszeit nichts im Wege, dass gegebenenfalls Anrechnungspunkte aus einer außerhalb des jeweiligen Studiengangs absolvierten Ausbildung angerechnet werden können, so dass das Studium dann ausnahmsweise vor Ablauf der Mindestausbildungszeit abgeschlossen werden kann. Diese können Sie bequem über unser Online-Formular auf der BAföG-Onlineseite platzieren. Wir benötigen folgenden Nachweis: Wenn das Datum des letzten Teils der Prüfung nicht auf Ihrem Zertifikat angegeben ist, legen Sie bitte eine Bescheinigung des zuständigen Prüfungsamtes über dieses Datum vor.

Soll eine Mindestausbildungszeit nach den Absätzen 4 und 5 berücksichtigt werden, ist auch eine Kopie der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung vorzulegen. Haben Sie einen Abschluss in Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin oder Pharmazie, genügt eine einfache Kopie Ihres Diploms. Die Unterlagen (Diplom und einschlägige Studien-/Prüfungsordnung) können Sie zusammen mit Ihrer PDF-Bewerbung über das BAföG-Onlineportal "Dateien hochladen" versenden.

Das Gesuch um teilweisen Erlass der Studienzeit (Mindestpraktikumsdauer) steht als PDF-Download zur Verfügung. Hinweis: Überprüfen Sie unmittelbar nach Eingang des FRB, ob Sie je nach Dauer Ihres Studiums einen Teilverzicht beantragen wollen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum