Bafög Rückforderung

Rückruf Bafög

Hinweise zur Rückforderung des BAföG von Rechtsanwalt Tarneden, Rechtsanwalt im Universitätsrecht. Ab wann kann eine Wiederherstellung abgelehnt werden? Warten Sie bitte bis zum Erhalt der Rechnung, bevor Sie die BAföG-Rückforderung erstatten.

BAföG Rückruf l FAQ Rechtsanwalt

Finanzknappheit durch BAföG-Rückruf? Ein Horrorszenario, das jeder durchläuft, der einem Prozess der Rückforderung von BAföG durch die BAföG-Büros unterworfen ist. Dabei kann die Sofortrückzahlung dann rasch mehrere tausend EUR ausmachen. Allerdings ist nicht jede Reklamation gerechtfertigt. Gelegentlich findet die Erholung Jahre später statt. Ein sorgfältiger Blick auf die Erholung kann sich auszahlen.

Bei welchen ist mit einer Erholung zu rechen? Dürfen Vermögenswerte zweimal gezählt werden? Werde ich nach der Rückforderung mit einer Strafverfolgung bedroht? In welchen Faellen steht eine Rueckforderung des BAföG an? Zwei. Aktiva duerfen nicht zweimal gutgeschrieben werden (= Doppelgutschriftverbot)! Welche Sparkredite dürfen nicht gutgeschrieben werden?

Wie viele Vermögenswerte sind nach dem BAföG von der Anrechnung ausgenommen? Werde ich strafrechtlich verfolgt, wenn die Rückforderung stattgefunden hat? In welchen Faellen ist BAföG von einer Erholung bedroht? Ein Rückforderungsanspruch des BAföG kann immer dann in Erwägung gezogen werden, wenn der Betreffende falsche Aussagen über sein Anlagevermögen gemacht hat. Dabei ist oft umstritten, wann das Kapital dem Praktikanten zugerechnet werden kann.

Abhängig von der Fallgestaltung kann eine Rückforderung abgelehnt werden. Es ist natürlich auch vorstellbar, dass es klare Situationen gibt, in denen eine Erholung nicht verhindert werden kann. Weil auf ein Beitreibungsverfahren immer ein strafrechtliches Verfahren folgt, muss sich der Betreffende darüber im Klaren sein, dass in einem strafrechtlichen Verfahren alle Informationen, die er im Rahmen des Beitreibungsverfahrens gegeben hat, gegen ihn in einem strafrechtlichen Verfahren verwendet werden können.

Deshalb kann die rechtliche Repräsentation auch in klaren Situationen nützlich sein. Alle Informationen sollten dort in dem Wissen gegeben werden, dass sie dem strafrechtlichen Verfahren nicht schaden werden. Die Gutschrift von Vermögenswerten darf nicht zweimal erfolgen (= Doppelgutschriftverbot)! Die Untersagung der doppelten Gutschrift ist ein sehr wichtiges Prinzip im Rahmen des BAföG-Rückforderungsverfahrens.

Darin heißt es, dass das Anlagevermögen nur einmal gutgeschrieben werden kann, denn wenn der Betreffende das Anlagevermögen angemeldet und das BAföG nicht empfangen hätte, hätte er sein Anlagevermögen ausgenutzt. Dieses Prinzip wird von den BAföG-Büros zum Teil ignoriert. In vielen Fällen haben wir bereits darauf bestanden, dass dieser Prinzip eingehalten wird, wodurch den Beteiligten die Notwendigkeit der Wiedereinziehung von Zehntausenden von Euros erspart wurde.

Beispiel: Ein Schüler bekommt für 8 Halbjahre insgesamt ca. 15.000 ? BAföG. Die Vermögenswerte in Höhe von 10.200,00 ? verbarg er. Die Studentenwerke fordern das gesamte BAföG, d.h. die Kosten von insgesamt rund 15.000 ? zurück. Dies würde einen Rückforderungsbetrag von 5000 ? (= 10.200,00 ? - 5.200 ? steuerfreier Betrag) ergeben.

Wenn der Schüler nichts verheimlicht hätte, hätte er kein BAföG mitgenommen. Von nun an hätte der Schüler das BAföG erlangt! Diejenigen, die - wie viele Studienwerke - alles zurückfordern, gehen davon aus, dass der Schüler sein Glück bekommen hätte. Der Rückforderungsanspruch ist somit durch die Summe der verdeckten Vermögenswerte beschränkt.

Dieses Argument kann ein kleines Kapital ausmachen. Erfahrungsgemäß wird diese Fallgestaltung in Rückgewinnungsverfahren immer wieder außer Acht gelassen. So habe ich Kunden in dieser Konstellation mehrmals repräsentiert und konnte bereits mehrere Milliarden EUR an Rückforderungen einsparen. Welche Sparkredite dürfen nicht gutgeschrieben werden? Die Anrechnung von Sparkrediten ist in hohem Maße davon abhängig, wer der Inhaber der Forderung gegen die Hausbank oder die Versicherungsgesellschaft ist.

Der Saldo des laufenden Kontos wird daher dem Anlagevermögen des Praktikanten zugeschlagen. Beim Sparkassenbuch oder -brief hingegen ist zu differenzieren, wer das Sparbuch/Brief erstellt hat. Gemäß Ziffer 27.1. c der Allgemeinen Verwaltungsbestimmungen zum BAföG ist ein Sparkredit nicht Bestandteil des Vermögens des Praktikanten, wenn das Sparkapital von einer anderen Personen im Auftrag der zu schulenden Personen investiert wurde, diese aber nicht zur Veräußerung des Sparkapitals berechtigt war, weil sich die andere Personen das Recht vorenthalten hatte, über das Sparkonto zu verfügen.

Diese Reservierung kann so ausgestaltet werden, dass die andere Partei das Sparkonto bei sich führt und der Sparkontosaldo erst zu einem späteren Termin ausgezahlt werden soll. Hier ein Beispiel: Die Erziehungsberechtigten oder Grosseltern erstellen ein Sparkonto auf den Studenten. Haben Sie dieses Stammbuch geführt und übergeben es nicht dem Praktikanten, wird dieses Stammbuchguthaben nicht auf das Anlagevermögen des Praktikanten angerechnet.

Öffnet ein Praktikant selbst ein Sparkonto und gibt es dann an eine andere Personen weiter, wird das Sparkapital seinem Anlagevermögen zugeschlagen, wenn die Überweisung des Sparkontos und damit auch die Überweisung des Aktivguthabens ohne Rechtsgrund stattgefunden hat. Das Gleiche trifft zu, wenn die Erziehungsberechtigten oder Grosseltern das Sparkonto im Auftrag des Studenten übergeben.

Bei diesen beiden Verfahren werden die Vermögenswerte dem Auszubildenden zugeordnet. Wie viele Vermögenswerte sind nach dem BAföG von der Anrechnung ausgenommen? 5.200 ? sind kostenlos (siehe § 29 BAföG). - Kurz vor der Beantragung des BAföG hat der BAföG-Empfänger große Anteile seiner förderfähigen Vermögenswerte aufgebraucht. - Die Erziehungsberechtigten des BAföG haben Gelder in den Studentennamen investiert.

Es wurde in der BAföG-Anwendung nicht spezifiziert. Der/die Schüler/in kennen das Benutzerkonto nicht oder erfahren es zum ersten Mal im Rahmen des Genesungsverfahrens. - Das BAföG hat eine Sparleistung von 5200 ?. Es gibt noch ein Auto im Gegenwert von 3500 ?: Soll das Auto zu den Vermögenswerten hinzugefügt werden? - Mit dem BAföG ist der Adressat durch Vererbung zum Besitzer einer Immobilie mit einem Wohnhaus geworden.

  • Für den BAföG-Empfänger sind 7000 auf dem Guthaben. - Das BAföG wird vom BAföG-Empfänger mehrheitlich für ein Immobiliendarlehen für ein schwer belastetes Grundstück gezahlt (unsachgemäße Verwendung von Mitteln aus der Ausbildungsbeihilfe?). - Bei der Einreichung des Antrags hat der BAföG-Empfänger das Geldbetrag auf den Nahmen eines Verwandten "geparkt" und nicht spezifiziert. Bei vielen der oben genannten Fälle "entkamen" die Kunden ohne Gegenleistung.

Erhalte ich ein Strafregisterverfahren, wenn eine Reklamation vorgebracht wurde? In den meisten Fällen wird auf den Abschluss des Rückgewinnungsverfahrens durch die Studierendenwerke gewartet. Nach meiner Kenntnis wird bei einer Rückforderung, die aus unserer Sicherstellung des Studentenwerks durch die Verschleierung von Vermögenswerten verursacht wird, eine strafrechtliche Verfolgung eingeleitet. Ich vertrete seit Jahren Kunden, denen BAföG-Betrug vorgeworfen wird.

Einzelheiten zum Strafverfahren nach BAföG sind in meinem Fachbeitrag zu finden: BAföG Betrug: Das Einziehungsverfahren richtet sich nach dem strittigen Betrag. Bei einer Rückforderung von 5000 BAföG werden die Anwaltskosten danach berechnet. Weil die Studierendenwerke und die Universitäten in diesem Prozess nicht durch Juristen repräsentiert werden, sind die BAföG-Verfahren im Vergleich zu anderen Prozessabläufen äußerst vorteilhaft.

Kostenvoranschläge bekommen Sie schnell und kostenlos.

Mehr zum Thema