Ausfallbürgschaft Miete Vorlage

Unterdeckung Mietvorlage Mietvorlage

Word.doc: Fertige Textdatei als Vorlage kann weiterhin nach Bedarf bearbeitet werden. Dies geschieht, wenn der Mieter nicht in der Lage ist, die Kaution in bar zu bezahlen.

Art der Mietsicherheiten

Für den Mietvertragsabschluss benötigen die Mieter Mietsicherheit, die in der Regelfall eine Anzahlung in bar darstellt. Nach § 551 S. 1 BGB kann der Mieter eine maximale Anzahlung in Höhe des 3-fachen Wertes der Kältemiete verlangen. Der vereinnahmte Geldbetrag ist vom Eigentümer zum jeweils geltenden marktüblichen Zinssatz gesondert vom eigenen Vermögen anzulegen ( 551 Abs. 3 S. 3 Nr. 3 BGB).

Es besteht jedoch für beide Vertragspartner die Wahl einer anderen Investitionsform für die Mietkaufkaution ( "Mietkaution") ( 551 Abs. 3 S. 2 BGB). Auf jeden Falle hat der Vermieter Anspruch auf die aus der Investition resultierenden Zinseinnahmen ( 551 Abs. 3 S. 3 Nr. 3 BGB). Ein weiterer Typ von Mietsicherheiten ist die Mietgarantie. Dies geschieht, wenn der Vermieter nicht in der Situation ist, die Anzahlung in Bargeld zu leisten.

Der Mietvertrag kann abweichend von der üblicherweise zwischen Mietvertrag und Mietvertrag vereinbarten monetären Kaution abgeschlossen werden. Garant ist ein Dritter, der eine direkt durchsetzbare Garantie inne hat. Bei dieser Art der Garantie verzichtet der Garant auf den Einwand der Vorauszahlung" (§ 768 BGB). Die Vermieterin kann den Garanten unverzüglich in Anspruch nehmen, auch wenn er nicht als Debitorin gegen den Pächter handelt.

Diese Garantie ist wie Bargeld für den Wirt. Die Bürgein zahlt auf Verlangen des Eigentümers ohne Einwände. Das Schriftformerfordernis für die Garantieerklärung ist gegeben ( 766 S. 1 BGB). Ausgenommen von der schriftlichen Vereinbarung ist die Übertragung in die elektronische Version, z.B. per E-Mail ( 766 S. 2 BGB).

Ein Formfehler wird durch die Leistung des Garantiegebers durch die Begleichung der Hauptleistung behoben ( 766 S. 3 BGB). Darunter versteht der Garant eine vollstreckbare Garantie in der Größenordnung von drei Netto-Kaltmieten. Die Bürgein versichert dem Hausherrn die Begleichung der Mieterschuld. Bei Verzug des Vermieters mit der Mietzahlung wird sich der Eigentümer unmittelbar mit dem BÃ??rger in Verbindung setzen.

Bei absoluter Sicherheit haften die Bürgen dem Eigentümer gegenüber, als ob er selbst der Pächter der Ferienwohnung wäre. Als Alternative gibt es die Ausfallbürgschaft, die wirksam wird, wenn der Pächter die Miete nicht zahlt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum