Aufhebungsvertrag rechte Arbeitnehmer

Kündigungsvereinbarung Rechte Mitarbeiter

Heutiges Thema: Risiken und Rechte in einem Aufhebungsvertrag / Immer wieder kommt es vor, dass den Mitarbeitern ein Aufhebungsvertrag angeboten wird. Kündigungsvereinbarung anlegen Es kommt immer wieder vor, dass den Mitarbeitern eine Aufhebungsvereinbarung vorgeschlagen wird. Unter keinen Umständen sollten Sie einen solchen Kontrakt ohne juristische Durchsicht unterzeichnen. Eine Abfindungsvertrag kann aus verschiedenen GrÃ?nden offeriert werden, sei es, weil der Auftraggeber seinen Arbeitnehmer lediglich entlassen will, das VerhÃ?ltnis gebrochen ist oder der Auftraggeber sein Unternehmen aufgibt oder auslagert.

Mit der Unterzeichnung Ihres Aufhebungsvertrags wird das Anstellungsverhältnis zu dem in der Vereinbarung angegebenen Datum gekündigt. Nach der Unterzeichnung eines Aufhebungsvertrags ist es fast unmöglich, ihn anzugreifen. In der Regel beinhaltet die Aufhebungsvereinbarung gewisse Voraussetzungen wie z.B. eine Abfindungszahlung, Befreiung oder Wettbewerbsverbote. Den Aufhebungsvertrag sollten Sie von einem Anwalt ausarbeiten werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Arbeitnehmer oder ein Unternehmer sind.

Für den Abschluß einer Aufhebungsvereinbarung gilt in der Regelfall eine Sperrfrist von 12 Kalenderwochen für den Erhalt von Arbeitslosigkeit. Dies bedeutet, dass Sie für diesen Zeitabschnitt keine Leistungen der Arbeitsagentur erhalten. Bei Nichteinhaltung der ordentlichen Frist im Aufhebungsvertrag können auch Arbeitslosengeldanträge ausgesetzt werden. Darüber hinaus werden alle weiteren Forderungen durch einen Aufhebungsvertrag regelmässig ausgeklammert.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie keine weiteren Rechte gegen den Auftraggeber haben oder Ihre Rechte explizit in den Arbeitsvertrag aufnehmen. Zusätzlich sollte eine Job-Referenz mit der Bewertung "gut" oder besser in den Auftrag einbezogen werden. Häufig wird eine Abgangsentschädigung gewährt, die dann in der Praxis am Tag des vertraglich festgelegten Arbeitsende gezahlt wird.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Beschäftigungsverhältnis bei Bedarf selbst vorzeitig kündigen können, z.B. wenn Sie eine neue Anstellung haben. Die Urlaubsfrage, d.h. ob Sie noch zur Arbeit angehalten sind, sollte ebenfalls im Arbeitsvertrag geregelt werden. Im Falle von Kündigungsvereinbarungen aus betrieblichen Gründen, die von einer gewerkschaftlichen oder dem betrieblichen Beirat ausgehandelt wurden, insbesondere bei Schließung und Verlagerung aus betrieblichen Gründen, werden die oben aufgeführten Aspekte oft beachtet, aber bitte lassen Sie sich bei Unklarheiten einzelner Bestimmungen beraten.

Wenn Sie selbst eine Aufhebungsvereinbarung abschließen wollen, weil Sie vor Ablauf der Frist den Dienstgeber wechseln wollen, müssen auch die oben genannten Aspekte zumindest zum Teil berücksichtigt werden. Lass den Auftraggeber nie auf dich drängen, umgehend einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen. Du kannst jederzeit das Recht auf Überprüfung des Vertrages ausschließen.

Der niedergelassene Rechtsanwalt oder der rechtliche Schutz der Genossenschaft kann einen Arbeitsvertrag in der Regelfall ohne persönliche Vereinbarung unverzüglich nachprüfen. Für weitere Informationen zum Themenbereich Aufhebungsvertrag oder zu anderen arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung und stehe Ihnen auch bei Ihnen zu Haus zur Verfügung.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum