Anfrage brief

Anforderungsschreiben

Language stay drei Bedingungen, die Sie in Ihrem Schreiben angeben. Beginnen Sie mit dem Studium des Anfragebriefes. Nun geht es darum, entsprechende Briefe zu schreiben. Die unbestimmte Anfrage wird von der konkreten Anfrage, genau genommen, unterschieden. In der Regel werden MultiRequests per Brief empfangen.

Konfigurieren von Alma-Buchstaben - Ex Libris Knowledge Center

Das Alma-Mailsystem ermöglicht es, individuell anpassbare E-Mails an Anwender, Bibliothekarinnen und Dienstleister zu senden..... Diese Meldungen beinhalten Warnmeldungen, Rückmeldungen, Meldungen, Übersichtsinformationen, AuftrÃ??ge, Nutzungsanforderungen, etc. Meldungen können an einen Printer oder ein Fremdsystem oder per E-Mail, SMS, ISO-Protokoll oder andere Verfahren versendet werden. In Alma ist eine Buchstabenliste vorhanden (eigentlich Buchstabentypen.....

Mit einem einzigen Buchstabentyp können mehrere Buchstaben mit der gleichen Gliederung versendet werden). In Alma wird ein Brief aus dynamischen XML-Feldern, die von Alma erzeugt wurden, und Statistiklabels mit einem XSL-Stylesheet kombiniert. Statistiklabels und XSL-Stylesheets sind in Alma enthalten, können aber vom Anwender individuell angepasst werden.

In Einrichtungen, deren Nutzer eine andere als die englische Landessprache vorziehen, sind Kennzeichnungssätze in mehreren Landessprachen erhältlich. So schickt Alma z. B. einen Brief an einen Nutzer, nachdem eine vom Nutzer ausgeliehene Kopie als verspätet erachtet wurde. Bestimmte Schreiben, wie z.B. eine Anfrage an einen Anbieter oder Nutzer, können von einem Nutzer zu jeder Zeit verschickt werden.....

Bei bestimmten Formen der protokollspezifischen Interaktion mit Einheiten, wie ERPs oder anderen IAs, nutzt Alma dieses Brief-Subsystem nicht. Bei der Konfigurationsdatei (Konfigurationsmenü > Allgemein unter Configuration > Customize Letters) können Sie XLS Style Sheets einrichten..... Du konfigurierst die statischen Inhaltsangaben (Labels), die in den XLS-Stylesheets auf der Registerkarte Alle Code-Tabellen ausgetauscht werden (Konfigurationsmenü > Allgemein > Allgemeine/General Configuration > Email Letter).

Ein XLS-Style Sheet ähnelt nicht dem Brief, mit dem es erstellt wird, sondern beinhaltet Variablenelemente in einer festgelegten Ordnung. Der Briefinhalt wird aus internen XML-Feldern und Labels empfangen..... Falls z.B. die Registerkarte LetterOrderItemMahnung das Begrüßungslabel beinhaltet, wird der von Ihnen in diesem Label angegebene Text durch in der XSL-Formatvorlage LetterOrderItemMahnung mitgenommen.

Füge den Nutzern, die die E-Mail-Briefe individuell gestalten und bearbeiten werden, die Funktion Brief-Administrator hinzu. Weitere in diesem Zusammenhang finden Sie unter Benutzerrollen zuweisen. Falls Sie in einer Sandbox-Umgebung oder in einer Produktionsumgebung vor "Perform Live" verwenden, ergänzen Sie die E-Mail-Adressen des Mail-Administrators in der Mailingliste der zulässigen E-Mails (siehe Zulässige E-Mail-Konfiguration).

Vergewissern Sie sich, dass alle passenden Buchstaben aktiv sind (siehe Aktivieren/Deaktivieren von Buchstaben). Alma so einstellen, dass es Ihnen eine XML-Kopie des Briefs sendet, um festzustellen, welche XML-Datenfelder für einen bestimmten Brieftyp verwendet werden ( "Anzeigen einer XML-Quelle eines Briefes"). Durchführen eines Workflows (z.B. einer Kündigungsanforderung eines Benutzers) in Alma, der den einzustellenden Brieftyp sendet.

Du erhältst eine E-Mail mit den XML-Feldern im Klartext der E-Mail. Stellen Sie die Textelemente in einem Brief ein (siehe Gestaltung von Labels in Buchstaben). Gestalten Sie das Aussehen (XSL) und den Inhalt eines Schreibens (siehe XSL-Stile für Buchstaben anpassen). Überprüfen Sie die Ausgabedaten der XML-Datei und stellen Sie sicher, dass der Brief richtig dargestellt wird (siehe auch Ausgabe eines Schreibens testen).

In der folgenden Übersicht sind alle in Alma vorhandenen Buchstaben aufgeführt. Letter - Assign to AssignToLetterCurrently wird vom Betriebssystem nicht genutzt. Versendet an Nutzer mit Activities; beinhaltet eine Auflistung aller Darlehen, überfälligen Kopien und aktiven Nutzungsgebühren. Hat der Nutzer mehr als 100 Ausleihungen aktiv, werden nur die ersten 100 in den Brief einbezogen und eine Kennzeichnung wird dem XML beigefügt - true.

Es wird entweder durch einen Vorgang (Benachrichtigungen - Bericht über die periodische Nutzung senden) oder auf Anforderung gesendet, z.B. durch die Maßnahmen Selektion erweitern und Alles erweitern auf der Karteireiter Entleihen auf der Karteikarte Benutzerservices. Ausführliche Informationen zur Einrichtung des passiven Fernleihberichts finden Sie unter Einrichtung von Benutzerprozessen. In der Briefaktivität kann dieser Brief so eingestellt werden, dass er eine Webhook-Funktion auslöst.

Sehen Sie sich Webhookings an. Erinnerungsschreiben des ErinnerungsschreibensComplete letterUserBorrowingReminderSent an den Nutzer in einem täglichen Verfahren; beinhaltet eine Auflistung der bald fällig gewordenen Ausleihungen des Nutzers. Erzeugt, wenn der Vorgang Notifications - Send reminders and Edit loan extensions ausgeführt wird und einer der nachfolgenden Schritte ausgeführt wird: Ist bei Kurzdarlehen der Schalter short_loan_courtesy_rest gesetzt, wird dieses Schreiben auf der Grundlage des Fälligkeitsdatums abzüglich des Wertes des Paramater gestartet.

Das Schreiben wird versendet, wenn die Kopie nicht zurückgeschickt wurde und keinen Verlorenen- oder Angeblichen Rückgabestatus hat, und das derzeitige Fälligkeitsdatum ist das Fälligkeitsdatum der Kopie, als die Warnung ausgesprochen wurde. Das Fälligkeitsdatum des Darlehens ändert sich durch eine Fristverlängerung, einen Rückruf oder eine manuelle Anpassung des Stichtages.

Neben einem im Quell-XML verfügbaren Kurzdarlehenskennzeichen hat dieser Brief ein konfigurierbares Label in der Coderei. Letter - User ExportLetter - User ExportArt und Weise, Akten über FTP (den FTP-Empfängermechanismus von Briefen) zu senden, der von den Prozessen des Schülerinformationssystems (SIS) genutzt wird. An den Nutzer gesandt; gibt an, dass eine Order annulliert wurde, und den Annullierungsgrund.

Bei Überschreitung des Datums, bis zu dem die Order erforderlich ist, wird dieser Brief nicht mehr verschickt. Abgeschlossene DeploymentsFulExpiredHoldShelfTransitLetterCurrently nicht vom Unternehmen genutzt. Jedes Schreiben wird für eine einzelne Kopie generiert. Ist dies gesetzt, schickt der Prozess statt dessen den kompletten Brief - Überfälligkeits- und Verlustbericht (siehe unten). Ein Warnhinweis an die Nutzer, wenn ein Darlehen verspätet ist, bevor die Kopie für abhanden gekommen befunden wird, gemäß den Anforderungen unter Überfälligkeits- und Verlustmitteilung einfügen.

Vom Prozess Borrow - Overdue and Lost Copies gesandt, wenn der Parameter switch_to_overdue_and_lost_loan_new_job auf False gesetzt ist (siehe Einrichtung anderer Einstellungen). Ein Warnhinweis, der alle fälligen Darlehen aufführt und an die Nutzer verschickt wird, bevor die Kopie für abhanden gekommen erklärt wird, gemäß den Anforderungen unter Überfälligkeits- und Verlustmeldung einfügen.

Es wird über den Prozess Borrow - Overdue and Lost Copies versendet, wenn der Parameterschalter switch_to_overdue_and_lost_loan_new_job auf Correct gestellt ist (siehe Einrichtung von weiteren Einstellungen). Dieses Schreiben wird im Verlauf des Berichtsjahres durch den kompletten Letter - Loss Notification Notification abgelöst. Ist bei Kurzdarlehen der Schalter short_loan_overdue_runden_erinnerung eingeschaltet, wird dieses Schreiben auf der Grundlage des Fälligkeitsdatums plus des Wertes des Paramater für mehrere Kopien angestoßen.

Das Schreiben wird versandt, wenn die Kopien nicht zurückgeschickt wurden und keinen Verlorenen- oder Angeblichen Rückgabestatus haben, und das derzeitige Fälligkeitsdatum für jede Kopie ist das Fälligkeitsdatum der Kopie, als die Erinnerungsaktion eingeleitet wurde. Das Fälligkeitsdatum des Darlehens ändert sich durch eine Fristverlängerung, einen Rückruf oder eine manuelle Anpassung des Stichtages.

Kompletter Brief: Pickup aus dem RegalFulPickUpFromShelfPickupLetterAuch wenn vorhanden, wird dieser Pickup vom Regelsystem nicht benutzt. Weitere Informationen zum Aufnehmen von Kopien aus dem Archiv finden Sie unter Aufnehmen aus dem Archiv. Du kannst ein druckfähiges Barcodebild auf diesem Brief anbringen. Dieses Schreiben wird auch ausgedruckt, wenn eine Artikelkopie einer Reservierung zurÃ? Diese wird aus der Rolle Datensatz einem anderen Katalogisator im MD-Editor zuweisen angelegt, wenn ein Sachbearbeiter einen Katalogisierungssatz einem anderen Nutzer zuordnet und Als E-Mail versenden wählt.

Weitere zu diesem Thema finden Sie unter MD Editor - Menü- und Symbolleistenoptionen. Brief: Gültiges Inventar - JahresquittungLegalDepositAnnualReceiptsLetterSent an Zulieferer mit einem Jahresbericht über das Inventar gültig geführter Zeitschriften. Schreiben - Legal Inventory, ReminderLegal InventoryLegal ReminderSenden Sie an die Versorger, um sie an eine frühere Anordnung einer Abschrift einer Kopie der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Abschrift zu erinner.

Schreiben - Legal Inventory, Purchase OrderLegal InventoryPurchase OrderSenden Sie an die Zulieferer, um eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Kopienanforderung zu erteilen. Schreiben - Legal Inventory, ReceiptLegal InventoryLetterReceiptSendung an die Zulieferer zur Bestätigung des Empfangs einer Kopien einer vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Ausfertigung. An den Nutzer gesandt; Anzeige von Statusänderungen eines Darlehens oder Fälligkeitsdatums, einschließlich der Änderung der Art und Weise:

Die xsl BriefN/AD Legt die Grußbotschaft (z.B. Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen) fest, die in den meisten E-Mail-Briefen enthalten ist. Im Folgenden wird Lieber John Smith für einen Nutzer namens John Smith gedruckt: Weitere zu diesem Thema finden Sie unter Briefetiketten konfigurieren. An den Nutzer gesandt; zeigt an, dass eine Kopie zum Abholen verfügbar ist.

Details zur Kommissionierung Hohe Stückzahl aus der Lieferung, finden Sie unter Verwaltung der Lieferung. In der Briefaktivität kann dieser Brief so eingestellt werden, dass er eine Webhook-Funktion auslöst. Sehen Sie sich Webhookings an. Letter - Order ListLetterOrderListSent to suppliers; beinhaltet eine Auftragsliste mit Kopien. Weitere Informationen finden Sie unter Genehmigung und Versand von Aufträgen. Dieses Schreiben wird nicht berücksichtigt, wenn die Bestellanforderung über EDI oder ein anderes automatisches Verfahren angelegt wurde.

Schreiben - Bestellposition, VerlängerungLetterOrder itemextensionSenden an Zulieferer mit der Aufforderung, ein Subskription zu verlängern. Schreiben - BestellstatusBestellstatusBestellstatusSendet an die Bestellnummer, wenn die Bestellanforderung empfangen, bestätigt oder zurückgewiesen wird. Brief: Anforderung an UserBrief: Anforderung an den BenutzerSenden an den Nutzer, wenn der Nutzer in einem Fernleihauftrag auf Anforderung an den Nutzer versenden drückt.

Vgl. Direkter Fernleihverkehr. Briefanpassung - Beispiel: . Schreiben - Anfrage an BenutzerAnfrage an BenutzerLetterWas an den Auftraggeber einer Bestellung geschickt wird, wenn der Bibliotheksmitarbeiter weitere Auskünfte wünscht.... Du kannst ein druckfähiges Barcodebild auf diesem Brief anbringen. Das Schreiben wird als: gedruckt: Im Aufgabenplan wird die Rückgabemöglichkeit genutzt (siehe Workflow-Aktionen). Dieser Brief ist nicht für NCIP-Operationen von Bedeutung.

Letter - Short LendingCompleteLetterLoanShortLoanWill an einen Nutzer geschickt werden, wenn eine Kopie für eine kürzere Zeit (eine Reihe von Stunden) geliehen wird, um den Nutzer über die Fälligkeits- und Gebührenpolitik zu informieren. Weitere Informationen zum Leihen von Kopien finden Sie unter Leihkopien. Für einige unserer Kundinnen und Servicepartner muss dieser Brief eventuell freigeschaltet werden. Ein E-Mail-Benachrichtigung an den Nutzer, um ihn darüber zu informieren, dass das Datum der Ausleihfrist verkürzt wurde.

In den Briefen sind das Entleihobjekt und die Benachrichtigung inbegriffen. Schreiben - Stornierung von SMS-AufträgenSmsFulCancelRequestLetterEine an einen Nutzer versendete SMS mit Angabe des Grundes für die Stornierung der Aufforderung. Nähere Angaben zum Brief findest du im E-Mail-Format für Brief - Auftrag kündigen. Bei Überschreitung des Datums, bis zu dem die Order erforderlich ist, wird dieser Brief nicht mehr verschickt.

Ein SMS an den Nutzer, um ihn darüber zu informieren, dass das Ausleihdatum verkürzt wurde. In den Briefen sind das Entleihobjekt und die Benachrichtigung inbegriffen. UserRegistration BriefUserRegistrationLetterAre currently not used by the systeme. Es werden keine Deaktivierungen verschickt. Wenn Sie versuchen, einen gesperrten Brief zu versenden, kann dies zu einer Fehlermeldung beim Auslösen des Briefes mit der Folge haben.

Du kannst Buchstaben auf dieser Website ein- und ausschalten. Bei einem wöchentlichen Vorgang, Schreiben mit Save entfernen, werden alle aktiven Buchstaben gelöscht, wenn sie mehr als die vor Tagen eingestellten angelegt wurden. Du kannst eine Reihe einfügen, die einen Buchstaben festlegt und die Zahl der Tage, an denen der Brief aufbewahrt wird.

Du kannst Reihen ausblenden, die Zahl der Tage verändern, an denen ein Brief aufbewahrt wird, oder die Reihen ein-/ausschalten. Um die von Alma für einen Brief erzeugten Quell-XML-Felder anzuzeigen, müssen Sie sich anmelden, um eine Abschrift dieses XML zu erhalten, wenn der Brief erzeugt wird. Im Entwickler-Netzwerk: Anpassung können Sie sich beispielhaft die XML-Ausgabe aus vielen Buchstaben anschauen.

Du kannst einen Nutzer mit der Funktion Briefadministrator für den Erhalt des XML auf der Registerkarte XML-Briefempfänger anmelden (Konfigurationsmenü > Allgemeines > Allgemeine Einstellungen > XML an Administrator). So richten Sie einen Verwalter ein, der die XML-Ausgabe eines Briefs empfängt: Auf der Registerkarte XML-Briefempfänger können Sie einen Nutzer auswählen, der das XML im XML-Empfänger empfangen soll.

Markieren Sie die Buchstaben, deren XML-Ausgabe Sie an den Anwender versenden wollen. Der XML-Ausgang des Schreibens wird bei jeder Generierung eines der selektierten Buchstaben an den Nutzer geschickt. So wird hier z. B. ein Teil der XML-Ausgabe zur Generierung des Briefs verwendet: Anforderung an den Nutzer anlegen. Etiketten, die spezifischen Buchstaben zugeordnet sind, werden in Buchstabencodetabellen konfiguriert.

Manche Buchstaben können die Zeichenkette %reqId% in der Beschreibungsspalte der Betreffzeile beinhalten. Dieser wird bei der Erstellung des Schreibens durch die Kennung des Kunden abgelöst. Bei den Buchstaben, die diese Möglichkeit anbieten, handelt es sich um die folgenden: Zur Bearbeitung der Tabellen mit dem Etikettencode rufen Sie die Registerkarte Brief-E-Mails auf (Administration > General Configuration > Configuration Menu > General > General > General Configuration > Letter Emails).

Wenn Sie die Bildunterschriften eines Buchstabens anzeigen möchten, klicken Sie auf View in der Row Action List. Das Label AdresseVon ist das Eingabefeld von: im Dateiheader der E-Mail, das sich von der Absenderadresse im SMTP-Umschlag abhebt. Antwortschreiben auf E-Mails gehen in das Eingabefeld From: im E-Mail-Header. In der SMTP-Hülle wird die Absenderadresse mit dem Paramter EnvelopeFrom eingerichtet, s. Abschnitt Aufbau der Ausgangs-E-Mails.

Du kannst die E-Mail-Adressen (oder URL), an die die Verknüpfungen Kontakt und Mein Benutzerkonto weitergeleitet werden, individuell festlegen, indem du die entsprechenden Konfigurationsparameter email_my_account und email_contact_us verwendest; weitere Informationen findest du unter Weitere Optionen einrichten. Jede einzelne Tisch nach Belieben bearbeiten: Klicke in der Aktionsliste der Reihe auf Customize, um die Überschrift oder Translation zu ändern. Hiermit kannst du die Überschrift oder Translation verändern.

Zur Bearbeitung von Übersetzungsaufträgen wählst du zunächst eine bestimmte Sprachversion im Suchfilter aus. Weitere Auskünfte zur Deaktivierung eines Labels erhalten Sie im Knowledge Base-Artikel How do I disable a line in a Alma e-mail letter? In der ( (XSL)-Konfigurationsdatei (Konfigurationsmenü > Allgemein > General > General Configuration > Customize Letters) sind die XML-Stylesheets aufgeführt, mit denen alle Briefarten formatiert und festgelegt werden, welche Texte und Felder in E-Mails, SMS-Nachrichten und Dokumenten dargestellt werden.

Zum Anpassen der XSL eines Briefes: Anpassen der XSL des Buchstabens nach Bedarf. Bei den auf dieser Website zur Verfügung stehenden Feldern handelt es sich um die dem Brief zugeordneten Bezeichnungen (siehe Buchstabenbezeichnungen konfigurieren) und die von Alma erzeugten von Alma erzeugten aus XML-Feldern (siehe Anzeigen einer Buchstabenquelle XML). Nachfolgend sehen Sie, was Sie mit der XSL machen können, um die Ausgaben Ihrer Buchstaben anzupassen:

Ergänzen Sie den Bestelllistenbrief um Anmerkungen des Anbieters (aus Bestellpositionen) und den Kennzeichen "eilt": Achten Sie darauf, dass die Linie Anmerkungen mit eventuellen Folgen für die Entlehnung nur im Brief auftaucht - Vorausgesetzt, es gibt eine Schließung für den Benutzer: xsl follows, können Sie sicherstelllen. dass die Rufnummer des Anwenders in allen Buchstaben mit dieser Schablone angegeben ist.

Wenn Sie ein Objekt aus einem Brief löschen möchten, finden Sie das Objekt, das Sie löschen möchten. Einen Brief ausblenden, der an Nutzer in ausgewählten Nutzergruppen versendet werden soll. Füge eine Kündigungsbedingung nach den ersten Linien am oberen Rand des Schreibens ein, wie folgt: Ein grüner Haken erscheint in der Spalte Abgestimmt, um anzuzeigen, dass der Brief korrigiert wurde und die Felder Änderndatum von und Änderndatum entsprechen gefüllt wurden.

Wird mit einem Feldkode auf eine fremde Stelle verwiesen, wie z.B. eine Schablone oder URL (z.B. ), und die fremde Quelltexte wurden verändert, muss die XSL für die neuen in den Brief aufzunehmenden Informa-tionen nachgerüstet werden ("by save it again"). Du kannst einen Brief mit Muster-Alma-Informationen in einer E-Mail oder in deinem Webbrowser ausgeben.

Hierzu tragen Sie eine XML-Datei mit den für den Brief relevanten Eingabefeldern ein und erstellen dann den Brief mit den festgelegten Bezeichnungen und der XSL-Formatvorlage. Du testest die Buchstabenausgabe auf der Registerkarte Notification Template (Konfigurationsmenü > General > General > General configuration > Notification Template). Zur Überprüfung der Briefausgaben: Wenn die Ausgaben in einem Webbrowser dargestellt werden, erscheint das E-Mail-Logo nicht.

Nur wenn der Brief per E-Mail versendet wird, ist das Browser-Logo sichtbar. Erzeugen Sie die XML-Ausgabe für den jeweiligen Brief und sichern Sie diese in einer Grafik. Weitere zu diesem Thema finden Sie unter Anzeigen einer Briefquellen-XML-Datei. Wähle auf der Registerkarte Notification Template eine hochzuladene XLDSatei aus und klicke auf Save. Dabei wird die Akte geladen und der Buchstabentyp aus dem XML herausgezogen.

Wenn Sie den Brief per E-Mail an Sie versenden möchten, klicken Sie auf Per E-Mail versenden und tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Ansonsten wird der Brief in einem neuen Browser-Tab angezeigt. Wähle die entsprechende Landessprache aus dem Eingabefeld Language. Falls Sie keine voll ausgestattete Sprachauswahl treffen, wird für alle fehlende Einstellungen Deutsch gewählt.

Bei Alma wird entweder die Ausgabedatei angezeigt oder der Brief wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Nachdem die Anforderungstypen konfiguriert wurden, kann ein Nutzer mit der Funktion Brief-Administrator die Briefbeschriftungen und das Stylesheet für Anforderungen an Nutzer abändern. Zum Ändern der Briefanforderung an den Benutzer: Vergewissern Sie sich, dass die Briefanforderung an den Nutzer aktiv ist (siehe Aktivieren/Deaktivieren von Buchstaben).

Herunterladen einer Kopiervorlage der Anforderung in Benutzer-XML-Felder: Richten Sie Alma so ein, dass es Ihnen eine Kopien der XML-Felder sendet, wenn eine Briefanforderung an Nutzer gesendet wird (siehe Anzeigen des Quell-XML eines Briefes). Eine Entleihanfrage für eine Bestandskopie einfügen ( "Auftraggeber werden"; vgl. Aktive Fernleihaufgabe aus einer Suche hinzufügen).

Auf der Registerkarte Passives Fernleihe auf Anfrage klickst du unter dem neuen Auftrag auf Zusenden an den Nutzer (siehe Verwaltung von passiven Fernleiheaufträgen). Haben Sie mehrere Anforderungstypen eingerichtet, selektieren Sie einen zu versendenden Brief. Andernfalls wird eine Meldung in diesem Fall sofort versendet. Du erhältst zwei E-Mails: eine ist der gewählte Brief und die andere sind die XML-Felder, die zur Erzeugung des Schreibens benutzt werden.

Ändere die Beschriftungen: Korrigieren Sie den Brief auf der Registerkarte Brief-E-Mails (siehe Gestaltung von Briefetiketten): Anforderung an den Nutzer. Sie gelangen in die Kodetabelle Letter Request to User. Ändere in der Spaltenbeschriftung die Bezeichnungen, die den korrespondierenden Kodes in der XSL entspricht. In dieser Liste konfiguriere die nächste Reihe, die Teil dieses Anforderungstyps ist.

XSL ändern: Den Buchstaben in der Page (XSL)-Konfigurationsdatei anpaßbar machen (siehe Brief XSL Styles anpassen): Anforderung an den Nutzer. Ändere im Eingabefeld Content die entsprechende XSL, um das Layout deines Schreibens zu verändern. Für die Formatierung aller Anforderungstypen wird die gleiche XSL-Datei benutzt, für Typ-1-Anfragen sind besondere Einstellungen vorzunehmen......

Um deine Veränderungen zu überprüfen, lade das XML (letter. xml) hoch, wie unter Ausgaben eines Briefs prüfen in. Ändert den Buchstaben. Zur Anpassung des Buchstabens Passiver Fernleih - Aktivität: Ändere den Buchstaben in User Activity Letter: Stellen Sie auf der Registerkarte Brief-E-Mails (siehe Briefetiketten konfigurieren) die Aktivitäten des passiven Fernleihverkehrs ein.

Sie gelangen in die Code-Tabelle Letter Passiv Interbibliothek arischer Leihverkehr - Vorgang. In der Auswahlliste für den Bereich Filtern können Sie die Sprache Deutsch auswählen. Es ist zu bemerken, dass Sie nicht nur die Bezeichnungen der Etiketten abändern, sondern auch die Etiketten in andere Sprachversionen übertragen können. Geben Sie im Textfeld Description den Wert User Activity Letter ein. Richten Sie die XML-Ausgabe so ein, dass der Brief an den Briefverwalter geschickt wird:

Auf der Registerkarte XML-Briefempfänger (siehe Anzeigen des Quell-XML eines Briefes) können Sie einen Nutzer auswählen, der die XML-Ausgabe aus der Dropdown-Liste XML-Empfänger empfangen soll. Markieren Sie das Ankreuzfeld neben dem Brieftyp CompleteLetterUserPassiveInterlibrary LoanActivity. Der XML-Ausgang des Schreibens wird bei jedem Senden dieses Brieftyps an den angegebenen Nutzer geschickt. Gib auf der Registerkarte Benutzeridentifikation (siehe Verwaltung von Benutzerdiensten) den Benutzernamen in das Eingabefeld Benutzer-ID ein... oder Nach Benutzernamens... durchsuchen, und klicke dann auf OK.

Um die XSL-Ausgabe in einer E-Mail mitzuschicken, wählen Sie Send Activity. Übernehmen Sie die XML-Ausgabe aus der E-Mail und fügt sie in eine XML-Datei ein (z.B. Passive Interlibrary Loan Activity Letter.XML). XSL-Datei ändern, um eine Nachricht nur für die Hauptbibliothek zu drucken: Rufen Sie auf der Registerkarte (XSL) Configuration Files die XSL-Datei auf ("Administration > General Configuration > Configuration Menu > Configuration Menu > General Configuration > Customize Letters").

In Alma werden die Platzhalter durch die in den verknüpften Buchstabencodetabellen definierten Bezeichnungen/Übersetzungen ausgetauscht. Bei der neuen Spaltenüberschrift konnte kein Platzhalter angegeben werden, da der Kode Material_Art in der Kodetabelle nicht konfigurierbar ist. Verwenden Sie auf der Registerkarte Notification Template (siehe Ausgaben eines Briefs testen). Wähle eine XML-Datei zum Hochladen aus und klicke auf Sichern.

Klicken Sie auf Per E-Mail versenden und tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Die Brief-E-Mail wird von Alma an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Richten Sie die XML-Briefempfängerseite so ein, dass die XML-Ausgabe nicht mehr an den Write Administrator gesendet wird. Weitere zu diesem Thema finden Sie unter Anzeigen einer Briefquellen-XML-Datei. Die Alma versendet E-Mails an Nutzer, Bibliotheksmitarbeiter und Zulieferer. In jeder E-Mail befinden sich zwei "Von"-Adressen:

From (without the colon:) - Wird von Mail Relay Servern zur Bestimmung des Ursprungs der Message benutzt. Wenn auf dem Mailserver eines Adressaten (in der Regel handelt es sich um einen Mailserver Ihrer Einrichtung für Nutzer und Mitarbeiter) ein Spamfilter installiert ist, prüft der Mailfilter, ob die empfangenen E-Mails auch wirklich aus der Domäne des Dateikopffelds EnvelopeFrom versendet werden.

Bei Unstimmigkeiten kann die E-Mail als Spam herausgefiltert werden. Antwortschreiben auf E-Mails gehen in das Eingabefeld From: im Kopf der E-Mail, es sei denn, die E-Mail hat ein Antwortfeld to:. Falls bereits ein Integrationsprofil für die E-Mail-Bearbeitung existiert, können Sie das E-Mail-Handling über die Funktion Edit in der Liste der Zeilenaktionen ändern.

Aktivieren Sie im Bereich Integrationsart die Option Poststücke nachbearbeiten. Wähle Direkte Sendung aus Ex Libris (Standardauswahl). Zur Verwendung des Mail-Relay-Servers Ihrer Institution: Aktivieren Sie die Option Über den Mail-Relay der Einrichtung versenden. Um die E-Mail aus der E-Mail-Weiterleitung der Einrichtung zu erhalten, benutzen Sie die Absenderadresse der E-Mail-Nachricht, klicken Sie auf Dateikopf "Absenderadresse" benutzen.

Ansonsten wähle Custom SME EnvelopeFrom Address (standardmäßig ausgewählt) und gib den Nutzernamen der Anschrift in das untenstehende Eingabefeld ein. Falls das Mail-Relay eine Chiffrierung benötigt, aktivieren Sie die Option Chiffrierung verwenden g und selektieren Sie den Chiffrierungsport aus den angezeigten Felde.